Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

WWDC 2016 vom 13. bis 17. Juni in San Francisco

Veröffentlicht am Montag, 18. April 2016, um 21:38 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat den Event offiziell noch nicht angekündigt, aber der digitale Assistent Siri verrät bereits wann die diesjährige Entwicklerkonferenz des Unternehmens stattfinden wird.

Noch steht auf der Event-Webseite überall «WWDC15», aber frägt man Siri, wann die nächste WWDC stattfindet, dann lautet die Antwort seit heute Abend «13. bis 17. Juni». Der digitale Assistent im iPhone hat damit für einmal reichlich PR-Arbeit übernommen, denn die offizielle Ankündigung seitens Apple steht bisher noch aus.

Die weltweite Entwicklerkonferenz wurde schon länger für dieses Datum vermutet. Erwartet wird eine erste Präsentation der nächsten grossen Betriebssystem-Versionen von iOS und OS X. Letzteres könnte in diesem Jahr womöglich auch umbenannt werden — entsprechende Hinweise häuften sich in den letzten Wochen.

Im Winter hiess es noch, das nächste Mac-Betriebssystem werde auf den Namen «OS X 10.12 Fuji» hören, mittlerweile deutet vieles aber auf einen neuen Namen hin. Nicht nur Apples neue Namensgebung mit iOS, watchOS und tvOS, sondern vor allem ein Argument scheint derzeit für den Namenswechsel sehr logisch: die nächste iOS-Version ist die zehnte, iOS 10, oder englisch «iOS ten». «OS X» wird im Englischen «OS ten» ausgesprochen. «iOS ten» und «OS ten» klingen sehr ähnlich, ein guter Grund für die Umbenennung des Systems. Es wäre indes auch nicht die erste Umbenennung. Aus «System» wurde «Mac OS», wurde «Mac OS Classic» und «Mac OS X» und daraus schliesslich «OS X».

Was für neue Funktionen das neue Mac-Betriebssystem und iOS 10 bringen werden, darüber gibt es bis dato nur wenige Gerüchte. Spekuliert wird beim Mac beispielsweise einmal mehr, dass Siri nun endlich auch auf die Computer kommen wird.

«Hey Siri, wann findet die WWDC statt?»

Gerätselt wird ausserdem, ob Apple zur WWDC neue Versionen von watchOS und tvOS zeigen wird, und ob neue Hardware präsentiert werden. Schon länger auf Updates warten insbesondere die MacBooks, der Mac mini und der Mac Pro — womöglich könnte auch die zweite Apple Watch Generation vorgestellt werden.

Stattfinden wird die WWDC wieder in San Francisco. Obwohl von Siri in der «Ankündigung» nicht näher beschrieben, dürfte Apple für den Mega-Event erneut wieder auf das Moscone Center setzen. Tickets für die Entwicklerkonferenz sind äusserst begehrt, deshalb gab es in den vergangenen Jahren eine Lotterie, bei der Interessierte die begehrten Eintrittskarten gewinnen konnten. Womöglich wird Apple auch in diesem Jahr wieder so verfahren — die offizielle Ankündigung steht aber wie erwähnt noch aus.

Kategorie: Events
Tags: Apple, Entwickler, iOS, iOS 10, macOS, Moscone Center, OS X, OS X 10.12, OS X 10.12 Fuji, San Francisco, tvOS, tvOS 10, tvOS 9.3, watchOS, watchOS 3, WWDC, WWDC 2016

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.