Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

WWDC: Apple zeigt iOS 7 mit neuer Benutzeroberfläche

7 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 10. Juni 2013, um 21:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat heute iOS 7 vorgestellt, das «bedeutendste iOS Update seit dem Original-iPhone», kommt das System doch mit einer neuen Benutzeroberfläche daher. iOS 7 ist völlig neu designed mit «raffinierten Bewegungen», einer «eleganten Farbpalette» und «verschiedenen, funktionalen Ebenen», die es «lebendiger anfühlen lassen». Laut Apple wurde die Typographie für einen klareren, einfacheren Look verfeinert und der Einsatz von Transparenz und Bewegung mache sogar einfache Aufgaben noch ansprechender. iOS 7 bietet «Hunderte neue Funktionen», darunter Control Center, Nachrichtenzentrale, weiterentwickeltes Multitasking, AirDrop, verbesserte Eigenschaften in Fotos, Safari und Siri und führt mit iTunes Radio einen kostenlosen Internetradio-Service ein, basierend auf der Musik, die man in iTunes hört.

Für die Entwicklug von iOS 7 habe Aplpe ein Team mit «einem breiten Erfahrungs-Spektrum von Design bis Konstruktion zusammengebracht», so Craig Federighi, der Software-Chef von Apple. Apple sieht iOS 7 als einen «aufregenden Neuanfang».

Neues Design

Apples Chef-Designer, Jony Ive, sagt zum neuem System: «Es gibt eine tiefe und dauerhafte Schönheit in der Einfachheit von Design, Klarheit und Effizienz. Wahre Einfachheit wird von so viel mehr als nur der Abwesenheit von Unordnung und Verzierung abgeleitet – es geht darum Ordnung in die Komplexität zu bringen. iOS 7 ist eine klare Repräsentation dieser Ziele. Es hat eine völlig neue Struktur, die einheitlich ist und über das gesamte System angewendet wird.»

Trotz der komplett neuen Benutzeroberfläche soll den bestehenden iOS-Benutzern das neue System «sofort vertraut sein». Laut Apple soll das iPhone mit dem neuen System sogar grösser erscheinen, dies weil das neue System dahingehend designed wurde, den ganzen Bildschirminhalt möglichst gut zu nutzen. Die Schriftarten wurden für das Retina Display überarbeitet und sollen für einen noch schärferen Text sorgen.

Neben dem neuen Design bringt iOS 7 auch diverse neue Funktionen.

Control Center

Mit der neuen Übersicht kann schnell auf Einstellungen zugegriffen werden. Die Kontrollelemente erscheinen auf einer Oberfläche, die durch einen Wisch von der Unterseite des Bildschirms erscheint. Control Center erlaubt schnellen Zugriff auf den Flugmodus sowie das ein- und ausschalten von WLAN, Bluetooth und der «Nicht stören»-Funktion. Ausserdem kann hier die Bildschirmhelligkeit geregelt, die Musikwiedergabe verwaltet und AirPlay als Ausgabegerät ausgewählt werden. Ausserdem gibt es schnellen Zugriff auf Apps wie die Uhr, die Kamera, den Rechner oder das Licht via LED-Leutchte.

Nachrichtenzentrale

Die Nachrichtenzentrale ist mit iOS nun auch aus dem Sperrbildschirm her zugänglich. Neu gliedert sich die Zentrale nach drei Reitern «Heute», «Alle» und «Verpasst». Die erste Ansicht zeigt auf einen Blick den Tag in einer Zusammenfassung mit wichtigen Details wie Wetter, Verkehr, Termine und Veranstaltungen. «Alle» und «Verpasst» listen alle Benachrichtigungen — «Verpasst» dabei jedoch nur die noch nicht angeschauten der letzten 24 Stunden.

Multitasking

Auch beim Multitasking bietet iOS 7 einige Neuigkeiten. Neu haben die Entwickler dank neuen APIs die Möglichkeit für jede App Multitasking im Hintergrund zu aktivieren. Aber auch für die Anwender bietet iOS 7 neue Multitasking-Möglichkeiten. iOS-Benutzer haben neu die Möglichkeit auf eine visuellere und intuitivere Art und Weise zwischen den Apps zu wechseln. Statt wie bisher nur mit Icons werden die ganzen Screens der Apps in einer Übersicht angezeigt. iOS 7 berücksichtigt auch, welche Apps man am meisten nutzen und hält den Inhalt im Hintergrund automatisch aktuell.

AirDrop

Die von OS X bekannte Funktion um schnell und einfach Dateien zwischen Computern zu teilen, kommt nun auch auf iOS-Geräte. «Wenn man etwas hat, das man teilen möchte, zeigt einem AirDrop die Kontakte in der Nähe. Man wählt einfach aus, mit wem man etwas teilen möchte und AirDrop erledigt den Rest. AirDrop-Übertragungen sind Peer-to-Peer, sodass man es überall nutzen kann, ohne das ein Netzwerk-Setup notwendig ist und die Datenübertragung ist vollständig verschlüsselt, damit der Inhalt geschützt und privat ist.»

Kamera und Fotos

Die Kamera in iOS 7 verfügt neu über Filter. Diese Filter ermöglichen es den Fotos Echtzeit-Fotoeffekte hinzuzufügen. Die Kamera App bietet nun auch eine Kamera-Option für quadratische Aufnahmen und man kann schnell und einfach zwischen den vier Kameraoptionen — Video, Foto, Quadrat und Panorama — mit nur einem Wisch wechseln. Die in iOS 7 integrierte überarbeitete Fotos-App sortiert die Fotos neu automatisch. Fotos werden dazu in «Moments» unterteilt, eine neue Art, um automatisch Fotos und Videos auf der Basis von Zeit und Ort zu organisieren. «Man kann heraus zoomen, um alle nach Moments, Sammlungen von Moments und Years geordneten Fotos anzuschauen.» Mit «iCloud Foto Sharing», beinhaltet iOS zudem «den einfachsten Weg», um Fotos mit ausgewählten Menschen zu teilen. Bei iCloud Foto Sharing können Familie und Freunde eigene Bilder und Videos zu Fotostreams beisteuern, und die neue «Activity»-Ansicht bildet Updates von den geteilten Streams an einem einzigen Ort ab.

Safari

Dank der umgestalteten Nutzeroberfläche von Safari wird neu mehr vom Inhalt der Webseite angezeigt. Das neue «intelligente Suchfeld» integriert die Adresszeile und das Suchfeld in einem einzigen Feld — genau so wie es auch beim Safari unter OS X der Fall ist. Der neue Safari in iOS 7 bietet auch eine neue Ansicht für Lesezeichen und die Tabs. Mit «iCloud Keychain» werden Passwörter und Kreditkarteninformationen, ähnlich wie früher beim Schlüsselbund-Sync mit MobileMe, auch auf iOS-Geräten zur Verfügung. Die verbesserte Kindersicherung ermöglicht es, den Zugang zu Erwachsenenseiten automatisch zu blockieren oder nur den Zugang auf ausgewählte, zulässige Webseiten zuzulassen.

Siri

In iOS 7 erhält Siri neue Stimmen. Neu kann der digitale Assistent mit einer männlichen oder weiblichen Stimme benutzt werden. Diese Stimmen hören sich viel echter an als bisher. Siri kann neu auch Twitter durchsuchen, hat Wikipedia implementiert und bietet neu auch eine Bing-Web-Suche. Ausserdem hat Siri neu die Möglichkeit Geräteeinstellungen zu ändern und die Voicemail abzuhören.

Musik

Natürlich erhält auch die Musik-App ein neues Design — und iTunes Radio. Über diesen kostenlosen Internetradio-Dienst schreiben wir in einem anderen Artikel mehr.

App Store

Mit über 900’000 Apps ist der App Store der weltgrösste Marktplatz für Apps. iOS 7 bietet nun auch «Popular Apps Near Me», einen neuen Dienst, um Apps auf der Basis des momentanen Aufenthaltsorts zu finden. iOS 7 aktualisiert Apps neu auch automatisch im Hintergrund — manuelle App-Udpates gehören damit der Vergangenheit an. Der App Store kommt neu mit einer Kids-Kategorie, die es Lehrern und Eltern ermöglicht, altersgerechte Apps für Kinder ganz einfach zu entdecken.

Als weitere neue iOS 7-Funktionen nennt Apple:

  • eine neue Find My iPhone Activation Lock-Funktion, die Apple-ID und Passwort abfragt, bevor man diese Funktion ausschalten, Daten löschen oder ein Gerät reaktivieren kann, welches aus der Ferne zurückgesetzt wurde
  • Night Mode in der Karten-App, welcher auf das Umgebungslicht reagiert, wenn man es in der Dunkelheit nutzt
  • FaceTime Audio für qualitativ hochwertige Anrufe über ein Datennetzwerk
  • Nachrichten-Sync, wenn man eine Benachrichtigung auf einem Gerät ablehnt, wird diese auf allen Geräten abgelehnt
  • Anruf-, FaceTime- und Nachrichtenblockierung um ausgewählte Personen an einer Kontaktaufnahme zu hindern
  • Tencent Weibo-Unterstützung für Nutzer in China, ein bilinguales Chinesisch-Englisch-Wörterbuch und eine verbesserte chinesische Eingabe, die die Handschrift verschiedener chinesischer Zeichen beinhaltet
  • die Möglichkeit für Unternehmen, iPhones und iPads effizienter einzusetzen und zu verwalten
  • eine verbesserte Integration im Auto, die die von Apple designte Erfahrung zum ersten Mal ins Auto bringt.
Apples iOS 7 Video

Verfügbarkeit

Eine Vorabversion von iOS 7 und das SDK dafür sind ab sofort für registrierte Entwickler erhältlich. iOS 7 wird als kostenloses Software Update für das iPhone 4 und neuer, iPad 2 und neuer, iPad mini und iPod touch (aktuelle fünfte Generation) in diesem Herbst erhältlich sein. Einige Funktionen könnten nicht auf allen Produkten verfügbar sein — wie zum Beispiel AirDrop, welches nur beim iPhone 5 verfügbar ist.

Weiteres zu iOS 7

Bildergalerie

Bild: iOS 7 mit neuen IconsBild: «Nachrichten» in iOS 7Bild: «Mail» in iOS 7Bild: Siri in iOS 7Bild: «Uhr» und «Kompass» in iOS 7Bild: Telefon, Mail und Safari in iOS 7Bild: Musik, Nachrichten und Kalernder in iOS 7Bild: Fotos, Kamera und Wetter in iOS 7Bild: Uhr, Karten und Video in iOS 7Bild: Erinnerungen, Game Center und Notizen in iOS 7Bild: Zeitungskiosk, iTunes und Aktien in iOS 7Bild: App Store, Passbook und Kompass in iOS 7Bild: Kontakte, Rechner und FaceTime in iOS 7Bild: Wetter, Control Center und Safari in iOS 7Bild: Telefon, Kamera und Fotos in iOS 7

Kategorie: Apple
Tags: iOS, iOS 7, WWDC, WWDC 2013

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

7 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.