Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Zahlreiche neue Funktionen in iOS 5

10 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 09. Juni 2011, um 16:01 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat der Öffentlichkeit am Montag während der WWDC-2011-Eröffnungskeynote einen ersten Blick auf iOS 5 gewährt. Gezeigt wurden 10 Top-Features von laut Apple über 200 neuen Funktionen in iOS 5. Apple verteilte in der Nacht auf Dienstag die erste Beta-Version von iOS 5 an registrierte Entwickler. Während bereits in der Präsentation am Montag zusätzliche neue Features aufgelistet wurden, werden nun im Internet immer mehr dieser 200 neuen Funktionen aufgedeckt.
Mit diesem Artikel haben wir versucht, die aktuell bekannten Neuerungen zusammen zu tragen.

Panorama Kamera

9to5mac hat im Code von iOS 5 eine Passage entdeckt, die auf eine native Panorama-Funktion in der Fotos-App hinweist. In diesem Code-Snippet sind die Texte für «Take Panorama» und «Saving Panorama» gelistet.

Airport und Time Capsule via iOS aufsetzen

Treu dem Motto «PC free» und dem gleichnamigen Prinzip, welchem iOS 5 folgen wird, ist es mit der aktuellen iOS 5 Beta möglich, Apples AirPort oder Time Capsule Geräte über ein iOS-Gerät aufzusetzen und jederzeit deren Einstellungen zu ändern.

Gesten für adaptive Hilfsgeräte

«Assistive Touch» heisst eine neue Funktion im Bedienungshilfe-Menü der iOS-Einstellungen. Mit dieser neuen Funktion lassen sich eigene Gesten definieren, welche mit adaptiven Hilfsgeräten zusammenarbeiten.

1080p Video-Playback

Wenn Apple bei den Consumer-Produkten bisher von HD sprach, dann meinte Apple 720p, also eine HD-Auflösung von 1280×720 Pixeln. Das Format, welches z.B. bei Fernsehern meist als «HD ready» bezeichnet wird, wird von 1080p, dem ‘eigentlichen’ HD, in den Schatten gestellt. 1080p, oder «Full-HD», verfügt über eine Auflösung von 1920x1080 Pixeln. iOS unterstützte bisher entsprechend für Video-Playback ‘nur’ 720p-Videos — mit iOS 5 sollen nun, laut 9to5mac zumindest beim iPad 2, auch 1080p-Videos synchronisiert und abgespielt werden können. Bisher konnten Videos in dieser Auflösung nicht auf iOS-Geräte geladen werden.

LED Flash bei Anruf

Neu lässt sich der LED-Flash auf der Rückseite des iPhone 4 auch als Signal für einkommende Anrufe benutzen — eine entsprechende Einstellung findet sich in den iOS-Einstellungen.

Eigene Vibrations-Sequenzen

Neben dem LED-Flash als Anruf-‘Sirene’ lassen sich neu auch eigene Vibrations-Sequenzen bestimmen. In einem Vibrations-Editor kann man durch auf den Bildschirm tappen mit den Fingern eine eigene Vibrations-Abfolge definieren, die man danach ausgewählten Kontakten zuweisen kann.

Klingeltöne selber auswählen … und kaufen

Bisher konnten nur «Neues SMS»-, Telefon- und Wecker-Töne eigens definiert bzw. aus einer vorgegebenen Liste ausgewählt werden. Neu können von SMS- über Mail- und Benachrichtigungs-Töne bis hin zum VoiceMail-Ton alle selbst definiert werden. Dabei stellt Apple sogar ein neuen iTunes-Dienst zur Verfügung: den «iTunes Tone Store», in welchem man sehr wahrscheinlich zusätzliche Benachrichtungs-Töne erwerben kann.

Bebildert: Notification Center

AppleInsider liefert ein paar Screenshots des neuen Notification-Centers, in dem künftig alle Benachrichtigungen in iOS 5 zusammenlaufen.

FaceTime über 3G

Apples Technologie für Video-Telefonie «FaceTime» wird mit iOS 5 wohl vom WLAN-Zwang befreit und kann künftig auch über 3G benutzt werden — jedoch muss diese Funktion zuerst vom Provider freigeschalten werden. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross, dass in der Schweiz alle drei Provider FaceTime gleich vom iOS-5-Start an im Herbst erlauben werden — zumindest die Swisscom war bisher sehr offen was solche neue Dienste bei iOS anging.

Emoji-Tastatur standardmässig aktiviert

Bisher musste «Emoji», die iOS-Spezial-Tastatur die Smilies und Symbole ermöglicht, über ein App oder durch ein Hack aktiviert werden — mit iOS 5 ist diese Tastatur auch in den auf latin Systemen als optional auszuwählende «Internationale Tastatur» verfügbar.

Neue Funktionen im Kalender machen iOS «PC free»

Auch der Kalender erfährt in iOS 5 einige neue Funktionen, die das iOS-Gerät unabhängiger vom Computer machen. AppleInsider hat auch hierzu einige Screenshots und Informationen zusammengetragen.

Touch-Geste zum wechseln zwischen der Kamera und den Fotos

Während man in der Kamera-Anwendung ist, kann neu durch einfaches Wischen eines Fingers von links nach rechts die Foto-Strecke geöffnet werden.

iPhone 3GS wird nicht alle Funktionen von iOS 5 erhalten

Wie bereits bei früheren iOS- und iPhone-Generationen wird auch bei iOS 5 das älteste unterstützte Gerät — in diesem Fall das 2009 Modell «iPhone 3GS» — nicht mehr alle Funktionen des neuen Betriebssystems unterstützen. Wie Engadget berichtet sollen bei iOS 5 auf einem iPhone 3GS die Foto-Bearbeitungs-Funktionen fehlen.

Kategorie: Software
Tags: 1080p, 2009, 2011, 720p, AirPort, Apple, Assistive Touch, Beta, Capsule, Consumer, Emoji, FaceTime, HD, iOS 5, iPad, iPhone, iPhone 3GS, iPhone 4, iPod touch, iTunes Tone Store, Kamera, LED, LED Flash, Notification Center, Panorama, PC free, Time, Vibration, WWDC, WWDC 2011

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

10 Kommentare

Kommentar von FiveO (#23850)

Danke für diese Zusammenfassung.
Hab mir bisher einfach nicht die Mühe genommen die vielen News im Netz zu lesen oder gar die Keynote anzuschauen. 
Aber diese einfache Zusammenstellung reicht vollkommen aus um auf dem neuesten Stand zu sein - soweit man sich für iOS interessiert ;-)
Vielen Dank und weiter so!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.