Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Zürcher Kantonspolizei erhält neue iPad und iPhone

Veröffentlicht am Freitag, 13. Oktober 2017, um 16:58 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie inside-it.ch berichtet, wird die Zürcher Kantonspolizei über die nächsten beiden Jahre für 4.5 Millionen Franken kaputte und veraltete iOS-Geräte ersetzen. Der Rahmenvertrag soll ohne Kündigung bis höchstens 2023 jährlich automatisch verlängert werden. Maximal werden im nächsten Jahr 1350 iPhone und 360 iPad ersetzt. Geliefert werden die Geräte von Migros-Tochter Digitec Galaxus, welche sich dem Bericht zufolge bei der Ausschreibung gegen drei Mitbewerber durchgesetzt hat. In Zürich dienen die iPhone laut Inside-IT insbesondere im Polizeieinsatz für Alarmierung und Koordination, während die iPad für die mobile Rapportierung eingesetzt werden.

Bei Schweizer Polizeistellen sind Apples mobile Geräte beliebt. Dass nicht nur die Kantonspolizei Zürich auf iPhone und iPad setzt, sondern auch die beiden Stadtpolizeien von Zürich und Winterthur, darüber haben wir bereits 2013 berichtet. Beispielsweise auch in Bern (Berichte April 2014 und März 2015) und im Bündnerland setzen die Kantonspolizeien auf iOS-Geräte.

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, Bern, Digitec, Galaxus, Graubünden, iPad, iPhone, Kanton, Kantonspolizei, Migros, Polizei, Schweiz, Zürich

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.