Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Elgato EyeTV für DVB-T

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. August 2006, um 12:46 Uhr von Thomas Zaugg

DVB-T, das digitale terrestrische Fernsehen, ist in aller Munde. Im Vergleich zum analogen Fernsehen bietet DVB-T eine wesentlich bessere Bildqualität. Die digitale Übertragungstechnik ermöglicht das Aufzeichnen von Fernsehsendungen in DVD-Qualität. Rechtzeitig zur Fussball-Weltmeisterschaft begann Anfang Juni in grossen Teilen der Deutschschweiz der Regelbetrieb des terrestrischen Fernsehens der Zukunft. Mittlerweile gibt es auch eine Reihe von DVB-T-Empfängern für den Mac. Aus diesem Grund hat macprime den neuen «EyeTV für DVB-T» von Elgato für Sie getestet.

Hardware

Der «EyeTV für DVB-T» ist ein 8 cm langer und 2.5 cm breiter USB-Stick, der gerade einmal 20 Gramm wiegt. Er eignet sich somit also auch für den portablen Einsatz an einem Apple-Notebook.

Installation

Die Inbetriebnahme gestaltet sich äussert einfach: Nach der Installation der EyeTV-Software wird der EyeTV für DVB-T in einen USB-2.0-Anschluss (entweder direkt am Mac oder an einem USB-2.0-Hub) eingesteckt. Als Nächstes verbindet man den EyeTV für DVB-T mit der mitgelieferten Zimmerantenne. Diese verfügt über eine magnetische Grundfläche, was eine «standfeste» Installation ermöglicht. Nun muss man nur noch die EyeTV-Software starten und den Sendersuchlauf beginnen. Nach Wunsch kann man sich bei «tvtv» registrieren, einem digitalen TV-Programmführer. Dieser Service ist allerdings nur im ersten Jahr kostenlos.

Betrieb

Die Bildqualität des «EyeTV für DVB-T» ist sehr gut. Besitzer schneller Macs können in den Einstellungen die Funktion «Progressive Scan» auswählen, damit entfallen die unschönen Nachzieheffekte, die beim «Deinterlacing», dem Zusammenfügen der Halbbilder, aus denen das Fernsehsignal besteht, entstehen können. Ein kleines Problem scheint der EyeTV für DVB-T mit der Erkennung von Sendungen zu haben, welche im 16:9-Format ausgestrahlt werden. Der Empfänger, bzw. die Software ist offenbar nicht in der Lage, solche Breitbild-Sendungen zu erkennen und das Bildformat automatisch anzupassen (wie dies bei modernen Fernsehgeräten der Fall ist). Die Tonqualität vermag ebenfalls zu überzeugen. Im Gegensatz zu anderen Produkten von Elgato liegt dem EyeTV für DVB-T keine Fernbedienung bei, Besitzer von Macs mit Apple-Remote-Unterstützung können Apples Fernbedienung benutzen.

EyeTV-Software

Bei der bewährten Software «EyeTV», die ebenfalls von Elgato stammt, hat sich einiges getan. Version 2.3.2 (das jedoch nicht beiliegt, sondern von Elegatos Website kostenlos herunter geladen werden kann) enthält ein neues «Vollbild-Menü» sowie eine «Picture-in-Picture»-Funktion. macprime hat EyeTV 2.3.2 in einem separaten Review getestet.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich nebst dem «EyeTV für DVB-T» die erwähnte Zimmerantenne, ein kurzes USB-Verlängerungskabel, den «Quick Start Guide» und eine CD, welche die EyeTV-Software sowie elektronische Handbücher enthält.

Fazit

Der EyeTV für DVB-T bietet eine kostengünstige und qualitativ sehr gute Lösung für den Genuss von DVB-T zu Hause oder unterwegs.

Pros und Cons

    •    
    • klein, leicht, portabel
    •    
    • sehr gute Bild- und Tonqualität
    •    
    • gute Software mit vielen Funktionen
    •    
    • attraktiver Preis
    •    
    • Keine separate TV-Fernbedienung
    •    
    • Keine automatische Erkennung von Breitbild-Sendungen

Tags:

Ähnliche Inhalte