Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Elgato EyeTV Hybrid

Veröffentlicht am Freitag, 01. Dezember 2006, um 08:51 Uhr von Stefan Rechsteiner

Elgato bietet mit dem «EyeTV Hybrid» eine kompakte Kombi-Lösung, um digitales- sowie analoges Fernsehen auf den Mac zu bringen. DVB-T, mittlerweile fast schweizweit aufgeschaltet, ermöglicht den Fernsehgenuss in DVD-Qualität bis HDTV. Sender, die über digitales, terrestrisches Signal noch nicht empfangen werden, sind meist noch durch analoge Signale vertreten. Der EyeTV Hybrid wäre dafür also die perfekte Lösung. Ob dem tatsächlich so ist, hat macprime.ch für Sie getestet.

Hardware

Der «EyeTV Hybrid»-Receiver ist ein 8 cm langer und 3 cm breiter sowie 1.5 cm hoher und sehr leichter USB-Stick. Mit zum Lieferumfang dieses portablen und dadurch für den externen Einsatz an einem Laptop prädestinierten Receiver zählen die mehrfach ausgezeichnete Software «EyeTV 2», eine Stabantenne für DVB-T mit Magnetfuss, ein 30 cm USB-Typus-A-B-Kabel, eine Kabelpeitsche für Composite-, S-Video- und Audioanschlüsse sowie ein Cinch-Klinken-Konverter. Neben der DVB-T-Antenne lassen sich auch eine Settop-Box für Pay-TV-Kanäle, ein digitales Kabel oder Satellit oder auch ein Videorekorder anschliessen. EyeTV Hybrid kann ein unkomprimiertes analoges Videosignal ohne jegliche Latenz weitergeben, so dass ein zusätzlicher Fernseher nicht mehr nötig ist, wodurch sich durch die Kabelpeitsche sogar eine Spielkonsole an den Mac anschliessen lässt.

Inbetriebnahme

Ist EyeTV 2 installiert, lässt sich der Stick ohne weitere Installation von Treibern an einen USB-2.0-Port anschliessen und verwenden. In EyeTV 2.0 muss lediglich noch der Sender-Suchdurchlauf gestartet werden und schon kann man digitales und analoges Fernsehen am Mac geniessen. Mit EyeTV Hybrid wird - wie bereits beschrieben - EyeTV 2 mitgeliefert. Zu jeder EyeTV-2-Lizenz gehört auch ein 30 Franken teures Jahres-Abo bei tvtv.de, durch welches man direkt in EyeTV alle Programme der empfangenen Sender griffbereit hat (mehr dazu im “>EyeTV-2.3-Review).

Systemvoraussetzungen

Elgato gibt als Voraussetzung einen PowerPC G4, G5 oder einen Intel-Core-Prozessor an. Sobald man jedoch HDTV in 720p oder 1080i dekodieren möchte, benötigt man mindestens einen Dual-G5 oder einen Intel-Core-Prozessor. Da der Hybrid - wie die meisten USB-Receiver-Sticks - über keinen eigenen Hardware-basierten MPEG-Kodierer verfügt, hängt die Qualität der Aufnahme von der Leistung des eingesetzten Host-Macs ab. Single-G4-Prozessoren können in VCD-Qualität (MPEG-1) kodieren. Für MPEG-2 benötigt man - wie bei HDTV - mindestens einen Dual G5. Unser Test wurde auf einem PowerBook G4 mit 1.67 GHz und 2 GB RAM durchgeführt, bei einer Dekodierung bleibt dabei noch genügend Performance um sonstigen Arbeiten nachzugehen. Der Lüfter springt dabei jedoch ziemlich schnell an.

Hybrid

Der EyeTV Hybrid kann - wie es der Name bereits sagt - nicht nur digitales-, sondern auch analoges Fernsehsignal empfangen. Dabei kann entweder DVB-T genutzt werden oder man schliesst direkt ein digitales Kabel an. Ebenfalls möglich ist es, ein digitales Satelliten-Signal zu empfangen. Da der Stick jedoch nur über einen Coaxialkabel-Eingang verfügt, kann jeweils nur eine Quelle auf einmal angesprochen werden.

Antennen

Während für den digitalen Fernsehgenuss eine Stabantenne mitgeliefert wird, fehlt diese für den analogen Fernsehgenuss. Bei unseren Tests benötigten wir für einen ansprechenden Empfang der analogen Signale eine zusätzliche, aktive Antenne (im Fachhandel ab ca. CHF 50.- erhältlich). Für DVB-T reicht die mitgelieferte Antenne aus, um eine Signalstärke von 100% am Fenster und mehr als 80% in Räumen zu erreichen. Die Signalstärke reicht vollkommen aus für einen guten, scharfen Empfang des digitalen Signals.

Fazit

EyeTV Hybrid ist ein günstiger und qualitativ sehr hochwertiger Kombi-Receiver, der sowohl digitales als auch analoges Signal empfängt. Durch die Software EyeTV 2 wird zudem ein sehr mächtiges und intuitives Tool für die Betrachtung, Verwaltung und Aufnahme von Fernsehsendungen mitgeliefert. Die Möglichkeit, Spielkonsolen und Videorekorder durch den Stick an Mac anzuschliessen, ist ein weiteres nützliches Feature.

Pros und Cons

    •  
    • Analog- und Digital-Receiver in einem Gerät
    •  
    • Sehr kompakt und leicht
    •  
    • EyeTV-2-Lizenz inklusive
    •  
    • Modernes Design
    •  
    • DVB-T-Antenne im Lieferumfang
    •  
    • Zusätzliche Kabel und Konverter im Lieferumfang
    •  
    • Möglichkeit, Spielkonsolen und Videorekorder anzuschliessen
    •  
    • Nur ein Coaxial-Eingang
    •  
    • Keine analoge Antenne im Lieferumfang

Tags:

Ähnliche Inhalte