Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhoto ‘06 für den Mac

Veröffentlicht am Freitag, 28. Juli 2006, um 14:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

«iPhoto» gehört mit zu jenen Programmen, auf die kein Mac-Anwender mehr verzichten möchte. Kein Wunder, ist diese Software doch wie geschaffen für engagierte Digitalfotografen und jene, die ihre Bilder einfach und komfortabel verwalten wollen.

Inhaltszusammenfassung

«iPhoto» gehört mit zu jenen Programmen, auf die kein Mac-Anwender mehr verzichten möchte. Kein Wunder, ist diese Software doch wie geschaffen für engagierte Digitalfotografen und jene, die ihre Bilder einfach und komfortabel verwalten wollen. Damit Sie sich mit allen Funktionen und Features schnell vertraut machen können, Êhaben wir dieses Buch verfasst. Neben zahlreichen Raffinessen erfahren Sie zugleich alles Wissenswerte über Formate und Bildbearbeitung - und wir verraten Ihnen eine Menge an Tricks und Kniffen, damit die Arbeit mit Ihren Fotos noch mehr Spass bringt. Der Schwerpunkt dieses Buches liegt darauf, dass Sie »iPhoto« umfassend verstehen und überzeugend einsetzen. So können Sie nach der Lektüre ... 1. die wachsende Bilderflut gekonnt verwalten, 2. Ihre Fotos noch vorteilhafter bearbeiten und 3. Freunde und Verwandte anschliessend mit ansprechenden Bild-Ergebnissen verblüffen.

Kontext des Buches

Daniel Mandl erklärt iPhoto von der Installation bis hin zu nützlichen Problemlösungen, falls mal etwas an iPhoto nicht so funktioniert wie es sollte. Dabei wird kein Feature ausgelassen und keine Möglichkeit, die in iPhoto gespeicherten Fotos zu präsentieren, vernachlässigt. Neben einer ausführlichen Erläuterung aller Möglichkeiten, die iPhoto bietet, um die eigenen Fotos zu bearbeiten und mit Effekten zu versehen, wird auch ausführlich auf das Foto-Management mit iPhoto eingegangen. Es wird gezeigt, wie man Alben und intelligente Alben produktiv in Verbindung mit Titeln, Kommentaren und Schlüsselwörtern einsetzen kann. Auf über 30 Seiten wird zudem auf die verschiedenen Optionen eingegangen, die iPhoto bietet, um die eigenen Fotos fern des Macs zu präsentieren: Mit Karten, Kalendern, Büchern und Abzügen der eigenen digitalen Fotos.
Das nötige Hintergrundwissen wird ausgiebig erklärt, zum Beispiel was genau das Modifizieren der Farb-Temperatur ausmacht, was ein Histogramm ist, was die EXIF-Daten preisgeben oder was die Sättigung bedeutet. Dabei werden auch viele Tipps und Tricks zur Optimierung der täglichen Arbeit mit iPhoto ‘06 gegeben.

Das Buch richtet sich vor allem an Einsteiger, aber auch an iLife-Kenner, die noch mehr aus iPhoto herausholen möchten. Vorkenntnisse sind dabei nicht nötig. Daniel Mandl schreibt das Buch - wie von ihm gewohnt - in einem lockeren und unterhaltsamen Stil, was dem Lesevergnügen sehr zugute kommt. Das Werk ist mit (über 450) farbigen Bildern und Screenshots bestückt, die besprochenen Menüs, Features und Effekte werden gleich im Buch gezeigt. Das Buch kann also auch an einem Ort gelesen werden, wo nicht gerade ein Mac steht. Es ist nicht nötig, während dem Lesen dauernd vor dem Computer zu sitzen. Gebunden ist das Buch im Broschur-Verfahren, es ist knapp eineinhalb Zentimeter dick und im C4-Format gedruckt. Damit eignet sich das Buch auch gut, um unterwegs - zum Beispiel im Zug - gelesen zu werden.

Persönliche Stellungsnahme des Rezensenten

Mit diesem Titel ist Daniel Mandl ein Werk gelungen, das alle Features von iPhoto verständlich und einfach erklärt. Das Buch ist eine sehr gute und umfassende Referenz für die vielen Möglichkeiten von iPhoto. Empfehlenswert für alle, die sich mehr mit iPhoto befassen und all seine Features und Möglichkeiten kennen lernen möchten, aber auch für all jene, die iPhoto schon bisher produktiv einsetzten und nun noch mehr aus der Foto-Applikation aus dem Hause Apple heraus holen möchten.

Tags:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte