Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mac OS X 10.4 Tiger Praxisbuch

Veröffentlicht am Montag, 20. Februar 2006, um 08:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

Sie möchten Ihren Mac optimal bedienen und konfigurieren, sicher Benutzer, Netzwerke und Drucker administrieren, Aufgaben automatisieren und Probleme selbstständig lösen können? Dieses Buch erklärt Ihnen ausführlich, wie es geht. Es richtet sich vor allem Anwendern, die den Mac in Ihrer kreativen oder produktiven Arbeit einsetzen und sich auf ihn verlassen müssen. Viele Tipps, zeigen, wo es weitergeht, wenn mal etwas nicht funktioniert, Warnungen vermeiden Fehler, bevor man sie gemacht hat.

Inhaltszusammenfassung

Sie möchten Ihren Mac optimal bedienen und konfigurieren, sicher Benutzer, Netzwerke und Drucker administrieren, Aufgaben automatisieren und Probleme selbstständig lösen können? Dieses Buch erklärt Ihnen ausführlich, wie es geht. Es richtet sich vor allem Anwendern, die den Mac in Ihrer kreativen oder produktiven Arbeit einsetzen und sich auf ihn verlassen müssen. Viele Tipps, zeigen, wo es weitergeht, wenn mal etwas nicht funktioniert, Warnungen vermeiden Fehler, bevor man sie gemacht hat.

Zuerst lernen Sie alle Neuheiten in Mac OS X 10.4 umfassend kennen. Danach wird gezeigt, wie Sie im Finder effizient arbeiten und den Terminal sicher bedienen können. Weiter geht es mit der Verwaltung von Dateien und Ordnern und den Einsatz von Spotlight, Apples neue Suchtechnologie, mit der Sie auch Dokumente, Metainformationen und Mail durchsuchen können. Die nächsten Kapitel über die Administration von Tiger zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Mac mit Tiger konfigurieren, Benutzer und Zugriffsrechte managen, Festplatten partitionieren und anschliessen, Backups durchführen, Programme und Dämonen verwalten und Mac OS Classic einsetzen. Über 100 Seiten sind dem Einsatz von Tiger in homogenen und heterogenen Netzwerken (auch mit Windows und Linux) gewidmet. Es folgen Kapitel über die Automatisierung mit Dashboard, Automator und AppleScript. Den Abschluss machen ein ausführliches Kapitel zu Troubleshooting.

Kontext des Buches

Die zweite Auflage des Buches zählt mit 620 Seiten fast einen Drittel mehr als die erste Ausgabe. Durch viele Informationen, Tipps und Hinweise, welche neben dem Haupttext jeweils am Seitenrand angebracht wurden, wurde die Fülle an Information noch grösser. Es gibt kaum ein Thema, welches das Buch nicht behandelt. Das Buch lässt sich in vier Rubriken unterteilen: Zum einen erklärt Kai Surendorf gekonnt, wie Mac OS X funktioniert und was bei Tiger wie abläuft. Zum anderen wird besprochen, wie man mit Mac OS X effizient arbeitet und wie man Mac OS X bedient, aber auch wie man mit Automator umgeht und Spotlight einsetzt, was es mit den verschiedenen Dateisystemen auf sich hat, wie man Mac OS X konfiguriert und wie man am Terminal erste Erfolge erziehen kann. Ebenso wird in die Skript-Sprache AppleScript eingeführt. Der dritte Part behandelt das Administrieren von Mac OS X, die Logik hinter den verschiedenen Benutzern, den Benutzer-Gruppen und den Zugriffsrechten. Das Farbmanagement, das Drucken mit CUPS und die Schriften-Verwaltung mit Mac OS X sowie das Arbeiten mit dem ‘alten’ Mac OS unter Mac OS X - dem «Mac OS Classic» - kommen dabei natürlich auch nicht zu kurz. Und wie es sich gehört, wird dem Thema «Mac OS X im Netzwerk» ein ausführliches Kapitel gewidmet. Dabei wird vor allem auf die allgemeine Funktion eines Netzwerkes und dessen Grundlagen eingegangen. Dem Planen und Konfigurieren von heterogenen wie homogenen Netzwerken, der Datenübertragung in solchen Netzwerken und dem Einsatz von Mac OS X als Server werden ebenfalls ausführliche Kapitel gewidmet. Last but not least werden Tipps und Troubleshooting zu allfälligen Problemen gegeben und auch nützliche Tools vorgestellt.

Der Autor bietet auf der eigenen Webseite zudem weitere Informationen und Software-Tipps sowie ein Diskussionsforum, in dem er auch selbst Rede und Antwort zu Fragen, Lob und Kritik zum Buch steht.

Durch «Galileo Buch Update» können die Galileo-Autoren auch nach dem Erscheinen des Buches weitere Kapitel veröffentlichen. Jedes Buch-Exemplar enthält auf der ersten Seite, gleich nach dem Umschlag, einen persönlichen Zugangs-Code für die Buch-Updates. Dieser kann dann auf der Galileo-Seite eingegeben werden und man erhält Zugang zu den zusätzlichen Artikeln (in Form von PDF-Dateien). Aktuell bietet Kai Surendorf zum Titel «Mac OS X Tiger - Das Praxisbuch» drei zusätzliche Artikel: Ein ausführliches Kapitel zum «Automator» sowie zwei Artikel zu OpenSource-Tools und Privoxy & JAP (letzteres sind Tools, um im Internet keine Spuren zu hinterlassen und animierte Werbung zu deaktiveren).

Das Buch hat einen Hardcover und ist durchgehend mit zahlreichen Screenshots bestückt.

Persönliche Stellungsnahme des Rezensenten

Das Praxisbuch ist ein Werk, das seinesgleichen sucht. Es gibt keinen deutschsprachigen Titel, der Mac OS X in solch vielseitiger Weise beleuchtet und leicht verständlich erklärt. Die Updates, welche über das Internet zur Verfügung gestellt werden, sind dabei noch ein echtes «Leckerli» und weiten den Themenbereich des Buches noch weiter aus. Kai Surendorf weiss, wie man auch technisch-anspruchsvolle Materie einfach und verständlich erklärt. Ein Werk, das ein jeder Mac-OS-X-Anwender gelesen haben sollte. Dieses Buch zeigt, wie man Mac OS X produktiv einsetzt und wie man es ausreizen kann.

Weiterführende Links

Tags:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte