Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mocha VNC Lite

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Juli 2008, um 22:48 Uhr von Stefan Rechsteiner

Kostenloser VNC-Client für das iPhone / iPod touch mit einfacher Bedienung, einblendbarer Tastatur und bis zu 6 favorisierten Connections.

Mit «Mocha VNC lite» hat MochaSoft einen kostenlosen VNC-Client für das iPhone entwickelt. Das App speichert bis zu 6 Connections. Bei unserem Test hat die Connection nur mit der IP-Adresse, nicht jedoch mittels DNS (obwohl dies auch möglich sein sollte) funktioniert. Das Passwort für die VNC-Authentifizierung wird nach Beschreib verschlüsselt übertragen. Das App unterstützt 8 bis 32 bit Color Mode, wobei Mac OS X nur 32 bit unterstützt. Für jede Connection kann «32bit Color mode» einzeln deaktiviert werden. In der Host-List finden bis zu 6 favorisierte Connections platz.

Bei einem unserer Tests (mit Apple Remote Management, also build-in-VNC in Mac OS X) wurde auf ein zwei-Monitor-System verbunden, bei dem jeder Monitor eine Auflösung von 1920x1200 aufweist. Bei dieser Verbindung erschien ein Warn-Dialog, dass «Serverseitig nur eine Auflösung von 1680x1200» unterstützt wird, der Client schnitt folgend den Screen des ersten Bildschirms (von rechts oben gesehen, nicht der Main-Monitor wie in den SysEinstellungen einstellbar (Menüleiste bzw. Taskliste)) auf diese Auflösung. Durch den «32bit Color mode» erscheinen die Screens von einem Mac-OS-X-Rechner gestochen scharf und in voller Farbausgabe.

Das Bild wird nur dann selbstständig aktualisiert, wenn auf dem verzusteuernden Computer eine Interaktion stattfindet - und auch dann nicht immer! D.h. wenn man mittels dem iPhone etwas steuern wollte, musste die Anzeige jeweils manuell via «+»-Symbol und den Befehl «Refresh» aktualisiert werden, was vor allem beim benutzen der Tastatur bzw. beim schreiben etwas unkomfortabel ist. Einzig die Position der Maus passte sich jeweils der tapps auf dem iPhone an - das Bild, wie erwähnt, musste manuell aktualisiert werden.

Die Tastatur kann mittels Button eingeblendet werden - hier wird optional auch die ctrl- oder alt-Taste angeboten. Wird das iPhone gekippt, wird die Connection im Landscape-Modus angezeigt.
Zu Programm-Abstürzen führte die App, wenn man auf einen Computer verband, mit welchem das iPhone bereits via USB verbunden war.

Nach Herstellerangaben soll in Kürze eine Pro-Version der App mit mehr Funktionen folgen.

Weitere Informationen

Sprachen
Englisch

Tags:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte