Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

NetNewsWire 2

Veröffentlicht am Sonntag, 02. April 2006, um 00:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

NetNewsWire ist ein leicht zu benutzender RSS-, Atom- sowie Blogline-Reader. Der aktuell in Version 2.0 vorliegende News-Reader ist der meistbenutzte RSS-Reader aller Plattformen, obwohl er nur für Mac OS X erhältlich ist. Darin spiegelt sich die Tatsache, das Mac Benutzer früher und intensiver auf den RSS-Zug aufgesprungen sind und dies noch immer tun. Den Erfolg kann sich NetNewsWire sicherlich der einfachen Bedienung und den vielen Funktionen zuschreiben.

Funktionen

Neben dem einfachen Abonnieren von Newsfeeds bietet NewNewsWire (folgend: NNW) vielerlei Funktionen, dazu gehören unter anderem ein integrierter, auf Safaris WebKit basierender Browser. Dieser Browser befindet sich im selben Fenster wie die NewsFeeds, dies wird durch Tabs ermöglicht. Dabei erinnert sich NetNewsWire beim Beenden des Programmes an die geöffneten Tabs und öffnet diese automatisch wieder, sobald NNW gestartet wird, wieder.
Desweiteren kann NNW perfekt mit Podcasts und anderen, dem NewsFeed anhängten Dateien umgehen.

Damit man gleich mit dem News-sammeln loslegen kann, bringt NetNewsWire schon von sich aus tausende Feeds via Drawer mit. Diese lassen sich dann ganz einfach per Drag-and-Drop in die eigene NewsFeeds-Liste integrieren und somit abonnieren.
Um diese Feeds schön übersichtlich zu ordnen, können Ordner angelegt werden - genau wie zum Beispiel in iTunes die Wiedergabelisten. Ebenso lassen sich ‘intelligente Ordner’ anlegen, ebenso wie z.B. in iTunes, dem Finder oder Mail aktualisieren diese ihren Inhalt automatisch, sobald sich dieser nach den vorgegebenen Kriterien ändert.

Ebenso zur besseren Übersicht dienen verschiedene Funktionen wie zum Beispiel die Möglichkeiten, eine Nachricht zu markieren, schon lange nicht mehr aktualisierte Feeds automatisch zu finden et cetera. Mit der integrierten Suche lassen sich alle, mehrere oder einzelne Feeds komfortabel durchsuchen, die abonnierten Feeds lassen sich durch verschiedene Protokolle mit anderen Computern oder mit einem virtuellen Laufwerk im Internet synchronisieren. Darunter auch .Mac, der Web-Service von Apple.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der wohl wichtigsten Funktionen des Readers, weiter ist es zum Beispiel auch möglich, via AppleScript oder Automator NewNewsWire via Scripts zu steuern und zu automatisieren, einzelnen Feeds oder Ordnern verschiedene Aktualisierungs-Zyklen vorzugeben oder via Status-Fenster zu kontrollieren, was, wann und wie NNW alles genau heruntergeladen hat.

Benutzeroberfläche

NetNewsWire glänzt mit einem dicken Bündel an Funktionen und trotzdem tritt NNW mit einer einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche auf. Dabei kann sich der Benutzer die Oberfläche selber zusammenstellen. Angefangen mit der Aufstellung der jeweiligen Komponenten wie Feeds-Liste, Headlines- und Content-Anzeige bis hin zur Anzeige des einzelnen Nachrichten-Contents. NNW bietet drei Anzeigen: Zum einen eine - wie von Apples Mail her bekannte - Anzeige mit drei Feldern, links senkrecht aufgelistet die Feeds, in der rechten Hälfte waagrecht geteilt oben die Headlines und unten der Nachrichten-Content. Die mit ‘Widescreen’ bezeichnete Anzeige ist auch für Widescreen-Monitore - und nur für Widescreen-Monitore - bestens geeignet und orientiert sich am Konzept, welches auch Entourage in Office 2004 verfolgt: drei senkrecht angeordnete Spalten, zuerst die gelisteten Feeds, dann die Headlines und abschliessend der Nachrichten-Content. Last but not least ist eine Anzeige - jener von Safari RSS ähnlich - auswählbar. Hier werden alle Headlines nacheinander gelistet, die Headlines lassen sich ausklappen und zeigen bei ausgeklapptem Zustand einen Teil des Contents an.
Weiter lässt sich, wie erwähnt, auch die Nachrichten-Content-Anzeige anpassen, dazu werden gut 40 verschiedene Themes mitgeliefert. Es lassen sich jedoch ganz einfach - da die Theme-Verwaltung modular aufgebaut ist - neue Themes installieren. Ebenso kann man mit etwas HTML- und CSS-Kenntnissen eigene Themes erstellen.

Fazit

Auch wenn hier nur ein Bruchteil der vielen Funktionen von NetNewsWire 2.0 aufgelistet sind, überzeugte NetNewsWire die macprime Redaktion durch die einfache Bedienung und die vielen Funktionen sofort. NetNewsWire kann auch sehr gut mit sehr vielen Feeds umgehen. Man behält die Kontrolle und Übersicht über die Feeds und dabei kann NetNewsWire durch den integrierten Browser und den ebenfalls integrierten Notizzettel beinahe als eine perfekte News-Redaktions Software durchgehen.
NetNewsWire ist für jeden, dem Safari RSS zu unübersichtlich ist und für jeden, der etwas mehr Ansprüche an einen Newsreader hat, bestens geeignet. NetNewsWire ist wohl der zur Zeit beste Newsreader überhaupt.
macprime vergibt daher für NetNewsWire 2.0 die Höchstwertung von 5 Sternen und sagt: «Daumen hoch! Empfehlung!»

Tipp am Rande: Wer die 24.95 US-Dollar nicht bezahlen möchte, kann sich auch das kostenlose NetNewsWire Lite (ebenfalls in Version 2.0) besorgen. Dieses verfügt jedoch - logischerweise - nicht über alle Funktionen der Vollversion.

Pros und Cons

    •  
    • einfach zu bedienen
    •  
    • sehr viele Funktionen
    •  
    • schönes, anpassbares Layout
    •  
    • auch für viele Feeds geeignet
    •  
    • -

Tags:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte