Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Quick-Flip Case

Veröffentlicht am Mittwoch, 18. Dezember 2013, um 10:56 Uhr von Patrick Bieri

olloclip startete vor rund zwei Jahren mit der Produktion der aufsteckbaren iPhone-Objektiven. Der grosse Erfolg der Produkte sorgte für neue Bedürfnisse bei den olloclip-Nutzern. Das Resultat dieser neuen Bedürfnisse ist das «Quick-Flip Case». Mit diesem Gehäuse soll neben dem iPhone-Schutz auch der möglichst schnelle Wechsel der Objektive und die Montur des iPhones auf einem Stativ gewährleistet werden. Wir haben getestet, ob das Gehäuse hält, was es verspricht.

Der olloclip ermöglicht es seit seiner Einführung, auf schnelle Weise eine zusätzliche Linse am iPhone anzubringen und so die Möglichkeiten der Kamera zu erweitern. Nutzer, welche neben dem olloclip auch ein Gehäuse zum Schutze des iPhones verwendeten, mussten bislang immer wieder das Gehäuse entfernen, um den olloclip anbringen zu können. Dies führte zu einem Mehraufwand, welcher die Nutzer immer wieder davon abhielt, den olloclip zu verwenden.

Auch den Machern des olloclip scheint die Kritik zu Ohren gekommen zu sein und so gelangte bereits im Juni das «Quick-Flip Case», ein Gehäuse aus hartem Kunststoff, in den Handel. Eines der Highlights dieses Gehäuses ist die abklappbare Abdeckung, welche die Kamera schützt. Immer, wenn man den olloclip am iPhone anbringen will, kann man den um die Kamera angebrachten Schutz wegklappen. Damit muss man keinen Gehäusewechsel vornehmen, um den olloclip nutzen zu können. Das Abklappen der Abdeckung funktioniert in der Praxis sehr gut und geht sehr schnell vonstatten.
Die abklappbare Abdeckung ist so dimensioniert, dass sie gleichzeitig als Auslöser zum Fotografieren genutzt werden kann. Der entsprechende Bestandteil des Gehäuses passt genau auf den Lautstärkenregler des iPhones, welcher bekanntlich auch als Auslöser genutzt werden kann.

Durch eine Klappe kann der olloclip schnell am iPhone angebracht werden ohne das Case entfernen zu müssen.
Durch eine Klappe kann der olloclip schnell am iPhone angebracht werden ohne das Case entfernen zu müssen.

Das Gehäuse besteht aus einer harten Kunststoffschale und soll das iPhone so vor unerwünschten Kratzern schützen. Unten und oben am Case wurden Aussparungen angebracht, um die Lautsprecher, das Mikrofon, den Lightning-Connector sowie den Ausschalt-Knopf erreichen zu können. Allerdings sind die Aussparungen unserer Ansicht nach etwas zu grosszügig geraten. Insbesondere die untere Aussparung ist grösser als notwendig und vermindert so die Schutzwirkung. Wer primär sichergehen will, dass das iPhone möglichst gut gegen Schläge geschützt ist und wenig Kratzer abbekommt, sollte sich den Kauf eines anderen Gehäuses überlegen.

Gleichzeitig ist dem olloclip-Gehäuse ein Kunststoff-Aufsatz beigelegt, dank welchem ein Stativ und ein Blitz am iPhone befestigt werden können. Der Aufsatz wird an das von olloclip entwickelte Gehäuse gesteckt und so mit dem iPhone verbunden. Unten und an der Seite befindet sich je ein mit Aluminium verstärktes Gewinde, durch die das iPhone an einem Stativ fixiert werden kann. Die Verstärkung durch Aluminium sorgt für eine zusätzliche Stabilisierung, welche sich in unseren Tests bewährt hat. Auf der anderen Seite des Kunststoff-Aufsatzes ist eine Aussparung angebracht, dank welcher sich ein Blitz oder ein Mikrofon befestigen lassen können.

Durch einen einfach anzubringenden Aufsatz lässt sich das iPhone zum Beispiel an einem Stativ befestigen.
Durch einen einfach anzubringenden Aufsatz lässt sich das iPhone zum Beispiel an einem Stativ befestigen.

Nutzer, welche einen iPod touch der fünften Generation besitzen, wird ein Kunststoff-Adapter beigelegt, womit das olloclip-Gehäuse auch auf den iPod touch passt.

Das Quick-Flip Case ist zu einem Preis von CHF 49.90 im Fachhandel erhältlich. Das Case wird in den beiden Farben schwarz und weiss angeboten. Erhältlich ist das Gehäuse für das iPhone 5/5S, den iPod touch der fünften Generation sowie das iPhone 4/4S.

Fazit

olloclip hat mit dem «Quick-Flip Case» ein Produkt auf den Markt gebracht, welches die Produktpalette des Unternehmens auf sinnvolle Weise ergänzt. Die Schutzfunktion sowie die Möglichkeit zum schnellen Wechsel der Objektive wurde von den Machern auf innovative Weise verbunden. Negativ aufgefallen ist der Schutz des iPhones, welcher insbesondere am unteren Rand ungenügend ist. Wer auf Nummer sicher gehen will und Kratzer vermeiden möchte, muss den Kauf eines alternativen Gehäuses in Erwägung ziehen. Gut gefällt uns die Möglichkeit, das iPhone durch das Gehäuse mit einem Stativ nutzen zu können.

Pros und Cons

  • Stabiles Kunststoff-Gehäuse
  • Stabile Stativ-Halterung
  • Schlechter Schutz auf der Unterseite

Weiterführende Links

Bildergalerie

Bild: olloclip Quick-Flip CaseBild: olloclip Quick-Flip CaseBild: olloclip Quick-Flip CaseBild: olloclip Quick-Flip CaseBild: olloclip Quick-Flip Case

Tags: Blitz, Case, Gehäuse, iPhone, iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPod touch, iPod touch 5G, Schutz, Stativ

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.