Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple TV: Die «Einschränkungen» in tvOS nutzen

Veröffentlicht am Freitag, 15. Juni 2018, um 15:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Anders als ein Mac oder ein iPhone ist eine Apple-TV-Settop-Box in einem Haushalt meist sehr exponiert: Theoretisch kann ein Jeder, der sich in einem mit einem Apple TV ausgestatten Zimmer befindet, ohne Weiteres alle Inhalte darauf ansehen und alle beliebigen Aktionen darauf ausführen. Gegen dieses «Ohne Weiteres» kann aber etwas unternommen werden.

Eigentlich sind es die Kindersicherungs-Funktionen, doch die «Einschränkungen» von tvOS erlauben auch in ganz anderen Situationen einen besseren Schutz von Inhalten und möglichen Aktionen auf der Settop-Box.

Zu finden sind die «Einschränkungen» in den tvOS-Einstellungen unter «Allgemein». Dort können sie aktiviert und dazu ein vierstelliger Code definiert werden. Dieser Code ist es denn auch, mit dem man verschiedene Inhalte und Aktionen auf Apple TV schützen kann.

Möglich ist beispielsweise das Einschränken von Kauf- und Ausleih-Aktionen im iTunes Store. Diese Aktionen sind mit aktiver Einschränkung nur noch mit der Eingabe des PIN möglich. Blockieren lassen sich separat auch In-App-Käufe.

Weiter kann eingestellt werden, ob anstössige Songs und Podcast-Episoden abgespielt werden dürfen oder nicht. Auch Bücher mit «eindeutig sexuellen Inhalten» in iBooks und «anstössige Ausdrücke» in Siri können hier von der Settop-Box verbannt werden. Musikprofile und Posts können in Apple Music versteckt werden und es kann definiert werden, auf welche Altersfreigaben-Richtlinien welchen Landes das System eingestellt werden soll. Diese Alterfreigabe kann zudem je nach Inhalt überschrieben werden – beispielsweise kann die Wiedergabe von Filmen so eingeschränkt werden, dass nur jene mit Freigaben bis 12 Jahre abgespielt werden können. Gleiches gilt für TV-Sendungen oder auch Apps. Weiter können Filme, TV-Sendungen und Apps auch komplett gesperrt werden (z.B. «Keine Apps zulassen»). Ebenfalls eingeschränkt werden können Mehrspieler-Spiele oder die Bildschirmaufnahme via Game Center und das Ändern von Einstellungen zu AirPlay, zum Konferenz-Display, zu den Ortungsdiensten, zur Hintergrundaktualisierung, zum TV-Anbieter und zu Koppelungen der Remote-App von Apple.

Wenn man bei der Benutzung von Apple TV auf eine aktive Einschränkung trifft, muss man den definierten vierstelligen Code eingeben. Die Einschränkung «Keine Apps zulassen» greift indes nur auf aus dem App Store installierte Apps, die vorinstallierten tvOS-Apps (also z.B. auch «Fotos») werden damit nicht geschützt. Bis dato gibt es also beispielsweise keine Möglichkeit, den Zugang auf die Fotos-App und die dort aktivierte iCloud Mediathek vor den Augen neugieriger Besucher zu schützen.

Zusatztipp: PIN statt Passwort beim Einkaufen

Wer die Settop-Box von Apple oft für Einkäufe nutzt – seien es neue Apps, In-App-Käufe, Filme oder ähnliches – dürfte schon bemerkt haben, dass es möglich ist, nach einem Kauf mit dem persönlichen Konto das Passwort für weitere Käufe auf der Settop-Box zu speichern. Bei einem erneuten Kauf wird dann kein Passwort mehr nachgefragt. Während dies eine durchaus nützliche Funktion ist, bietet es sich je nach Haushalt an, dass trotzdem bei jeden Kauf das Passwort erforderlich ist. Sei es nun wegen Kindern im Haushalt oder weil auch Besucher oder Fremde Zugriff auf die Settop-Box haben.

Dass die Eingabe des Passworts erforderlich ist, kann übrigens auch für kostenlose Downloads aktiviert werden. Zu finden sind diese Passworteinstellungen in den tvOS-Einstellungen unter «Accounts» und dort unter dem Eintrag «iTunes und App Store».

Eine der oben genannten «Einschränkung» von Apple TV erweist sich hierbei als besonders nützlich. Ist nämlich die iTunes-Store-Einschränkung «Käufe und Ausgeliehen» aktiviert, fordert tvOS beim nächsten Kauf nicht das möglicherweise etwas umständlich auf Apple TV einzugebende Apple-ID-Passwort an, sondern «nur» den vierstelligen Einschränkungen-Code. Dazu muss die erwähnte Passworteinstellung «Passwort erforderlich» nicht aktiviert sein. Die Code-Abfrage ersetzt sozusagen die Passwort-Eingabe.

Kategorie: Apple TV und tvOS
Tags: Code, Einschränkungen, Kindersicherung, Passwort, PIN, Schutz

Weiterführende Inhalte:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.