Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Kontakte an andere Benutzer senden unter iOS

{parents channel='wissen-themen'} — {/parents}Veröffentlicht am Montag, 10. März 2014, um 15:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

Unter iOS können Kontakte des Adressbuches jederzeit einfach über die «Kontakte»- oder «Telefon»-App an andere Geräte oder Benutzer gesendet werden. Um dies zu bewerkstelligen kann in den Apps einfach ein Kontakt ausgewählt bzw. angezeigt werden und dann über die Funktion «Kontakt senden» die Visitenkarte mittels Mail und Nachrichten an andere Personen geschickt werden. Mit kompatiblen Geräten kann durch «AirDrop» die Visitenkarte auch über WLAN und Bluetooth direkt an einen iOS-Nutzer in der näheren Umgebung gesendet werden.

Hintergrund: Das «v» in vCard steht nicht für «Visitenkarte» oder «Virtuell», sondern für «Versit». Das Versit Consortium wurde Anfang der 1990er-Jahre von Apple, IBM, AT&T und Siemens gegründet und entwickelte Standards für den austauschen von persönlichen Daten. 1996 gab es die ersten Spezifikationen für den Austausch von Kontakten (vCard) und Kalender-Daten (vCalendar). Mittlerweile gibt es von der vCard fünf Versionen — die neuste «xCard»-Spezifikation baut eine XML-Syntax. Der Standard hat sich in den Jahren durchgesetzt und wird heute fast ausnahmslos von allen Systemen (neben OS X und iOS auch von Microsoft Windows und dessen Outlook oder Googles Android) unterstützt.

Eine vCard wird per iOS verschickt

Kategorie: iPhone, iPad und iOS
Tags: Adressbuch, AirDrop, Kontakte, Mail, Nachrichten, vcf, Visitenkarte

{parents channel='wissen-themen'}

Thema: «{parents:title}»

{parents:thema-abstract}
    {parents:thema-related}
  1. {parents:thema-related:title}
  2. {/parents:thema-related}
{/parents}

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.