Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mit OS-X-Fenstern im Hintergrund arbeiten — ohne diese zu aktivieren

Veröffentlicht am Dienstag, 02. Dezember 2014, um 14:11 Uhr von Stefan Rechsteiner

Den meisten OS-X-Nutzern dürfte bekannt sein, dass sich Fenster, die sich im Hintergrund befinden, schliessen und scrollen lassen ohne dass sie aktiviert (aka angeklickt) werden müssen.

Fährt man also mit dem Maus-Zeiger über die Schliessen-Schaltfläche oben rechts, lässt sich ein Hintergrund-Fenster schliessen. Oder: Fährt man mit dem Cursor über ein solches, sich im Hintergrund befindendes Fenster und führt eine Scroll-Geste auf der Maus oder dem Trackpad aus, wird das Fenster gescrollt auch wenn dieses sich im Hintergrund befindet.

Doch in OS X kann noch ausführlicher mit Fenstern im Hintergrund agiert werden.

Hält man die Befehlstaste () gedrückt, lassen sich Hintergrund-Fenster auch verschieben, ohne dass der Fokus auf dem aktuellen Fenster verloren geht.

Befindet sich ein Safari-Fenster im Hintergrund, lassen sich sogar ganze Webseiten im Hintergrund navigieren: mit gedrückter -Taste können Links angeklickt und so angesurft werden.

Auch lassen sich mit gleichzeitig gedrückter Befehlstaste () Texte und Inhalte in sich im Hintergrund befindenden Fenstern auswählen und anschliessend über ein ctrl- bzw. Rechtsklick kopieren. Das Tastaturkürzel c funktioniert für das Kopieren von Inhalten aus einem Hintergrund-Fenster jedoch nicht — dazu muss man sich dem ctrl- bzw. Rechtsklick, oder schlichtem Ziehen-und-Fallenlassen bzw. Drag-and-Drop, bemühen.

Text in OS-X-Fenstern im Hintergrund auswählen

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Auswahl, Befehlstaste, Drag and Drop, Fenster, Hintergrund, Text

Weiterführende Inhalte:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.