Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Resume: «Fenster wiederherstellen» für einzelne Programme deaktivieren

Veröffentlicht am Dienstag, 20. Mai 2014, um 16:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die 2011 mit OS X Lion eingeführte Funktion «Resume» ist eine sehr nützliche und komfortable Funktion, welche viele OS-X-Nutzer nicht mehr missen möchten. Wer unter OS X ein Programm beendet, erhält beim nächsten Programm-Start dank «Resume» wieder die genau gleiche Ansicht geboten, wie vor dem Beenden des Programms. Es werden die gleichen Fenster und Dokumente geöffnet und sogar an die Position und deren Status dieser erinnert sich das System. Gleiches gilt, wenn man den Computer neu-startet, ohne dabei alle Programme selbst zu beenden — der Mac startet das System und alle zuvor geöffneten Programme wieder genau so auf, wie man den Computer zuvor ausgeschalten hatte.

So nützlich die Funktion auch ist, nicht alle möchten davon gebrauch machen, deshalb lässt sich «Resume» global für das ganze System — und somit auch für alle Programme — in den Systemeinstellungen von OS X abschalten. Die Einstellung befindet sich in den Systemeinstellungen unter «Allgemein» bei «Fenster beim Beenden eines Programms schliessen». Ist dieser Punkt ausgewählt, werden geöffnete Dokumente und Fenster beim erneuten Öffnen eines Programms nicht mehr wiederhergestellt.

In der grafischen Oberfläche von OS X lässt sich «Resume» nur global für das ganze System und somit alle Programme deaktivieren. Auf der Basis von einzelnen Programmen lässt sich «Resume» aber auch mit OS X 10.9 Mavericks noch nicht abschalten. Zumindest nicht in deren Einstellungen oder in den Systemeinstellungen. Die Funktion dafür ist aber gegeben, denn über das Terminal lässt sich genau das bewerkstelligen: Resume kann für einzelne Apps deaktiviert werden.

Mit einem Befehl wie dem Folgenden lässt sich Resume obwohl global aktiviert für einzelne Programme deaktivieren:

defaults write com.apple.Safari ApplePersistenceIgnoreState YES

In diesem Beispiel wird Resume für den Apple-Browser Safari deaktiviert. Gleiches kann auch für andere Programme bewerkstelligt werden, dazu muss einfach das Programm im Befehl ausgetauscht werden. Statt «com.apple.Safari» zum Beispiel «com.apple.Mail», «ch.sudo.cyberduck» oder «com.panic.Coda2». Bei diesen «umgekehrten Internet-Adressen» handelt es sich um die Referenz zum Programm, bei welchem Resume deaktiviert werden soll. Apples eigene Programme folgen fast ausschliesslich dem Schema «com.apple.NAME». Programme von Dritthersteller könnten ein anderes Schema für ihre Firmennamen haben und insbesondere auch andere Top-Level-Domains — also statt «com» beispielsweise «ch» oder «de». Herausfinden wie die genauen Bezeichnungen lauten kann man über die Einstellungsdateien unter ~/Library/Preferences/.

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Fenster, Neustart, Programm, Resume, Terminal

Weiterführende Inhalte:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.