Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Schnell Dateien am Mac umbenennen

Veröffentlicht am Donnerstag, 06. März 2014, um 15:22 Uhr von Stefan Rechsteiner

Ausgewählte Objekte im Finder lassen sich auch ohne die Maus/das Trackpad schnell und komfortabel umbenennen. Ist eine Datei oder ein Ordner im Finder ausgewählt — entweder durch antippen mittels der Maus/dem Trackpad oder durch die Pfeil-Tasten der Tastatur — kann durch einfaches Drücken der Enter/Return-Taste () dessen Namen geändert werden.

Bonus-Tipp: Ändert man noch während der Eingabe eines potentiellen neuen Objekt-Namens die Meinung, kann man durch Drücken der -Taste den bisherigen Objekt-Namen wiederherstellen.

Werden im Finder die Datei-Endungen (Suffixe) angezeigt, wird durch Enter/Return nur der Dateiname automatisch ausgewählt. Möchte man auch das Suffix ändern, kann man dies direkt mit dem Dateinamen zusammen mittels cmd+A («Alles Auswählen»). Alternativ auch durch das Navigieren des Text-Cursors mittels der Pfeiltaste nach rechts und einem anschliessenden Löschen bzw. Ändern des Suffixes.

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Datei, Dateien, Dateiendung, Finder, Maus, Objekte, Ordner, Suffix, Trackpad

Weiterführende Inhalte:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.