Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Schwarze Menüleiste im Vollbildmodus

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. August 2013, um 14:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

Je nach Programm wäre es doch sinnvoll, wäre die Menüleiste von OS X im Vollbildmodus nicht hell sondern dunkel. Genau dies ist über ein Terminal-Befehl möglich. Folgender Befehl aktiviert eine sonst versteckte Funktion, bei der die Menüleiste immer dann, wenn man in einem Programm in den Vollbildmodus wechselt, schwarz eingefärbt wird:

defaults write -g NSFullScreenDarkMenu -bool TRUE

Nach dem Ausführen dieses Befehls sind die Menüleisten in den Programmen, die sich im Vollbildmodus befinden, schwarz. Das Menü-Design ähnelt dem Kontext-Menü des Docks.
Bevor die Änderung jedoch aktiv wird, müssen bereits aktive Programme neu gestartet werden, oder der Benutzer kurz Ab- und wieder Angemeldet werden.

Wieder Rückgängig gemacht werden kann diese Einstellung über den Befehl:

defaults delete -g NSFullScreenDarkMenu

Erneut kurz ab- bzw. anmelden und die Menüleisten sind wieder wie gewohnt weiss/grau.

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Menüleiste, Terminal, Vollbildmodus

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.