Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

4 Tipps in einem: Verzögerung bei aufspringenden Ordnern und Fenster überspringen

{parents channel='wissen-themen'} — {/parents}Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juli 2014, um 16:46 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wenn man im Finder ein oder mehrere Objekte über einen Ordner zieht und dort kurz inne hält, öffnet sich dieser Ordner nach einer gewissen Zeit automatisch, damit man die Objekte gleich in den Ordner veschieben oder kopieren kann, oder aber noch weiter in eine Ordner-Hierarchie vordringen kann.

Wer diese kurze Wartezeit überspringen will und sich so schneller durch Ordner bewegen will, kann die Verzögerung durch betätigen der Leertaste einfach überspringen — der Ordner und damit das Finder-Fenster öffnen sich sofort.

Gleiches gilt übrigens für die Objekte im Dock. Programme wechseln hier nach einer kurzen Wartezeit in die «Programmfenster»-Ansicht von Mission Control, während Ordner als Fenster im Finder aufspringen. Mit der Leertaste wird die Verzögerung übersprungen.
Diese Funktion geht gar soweit, dass ein noch nicht geöffnetes Programm im Dock so über die Leertaste geöffnet und danach in die «Programmfenster»-Ansicht gewechselt werden kann.

Übrigens: Die Verzögerung, bis ein Ordner und Fenster im Finder aufspringen (im Englischen «spring-load» genannt), lässt sich in den Finder-Einstellungen unter dem Menü FinderEinstellungen … (alternativ bei aktivem Finder ,) definieren.

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Datei, Dock, Einstellungen, Finder, Leertaste, Mission Control, Objekte, Ordner, Spring-Load, Verzögerung

{parents channel='wissen-themen'}

Thema: «{parents:title}»

{parents:thema-abstract}
    {parents:thema-related}
  1. {parents:thema-related:title}
  2. {/parents:thema-related}
{/parents}

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.