Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Das Terminal mit der Zwischenablage von OS X verwenden

— Veröffentlicht am Mittwoch, 17. April 2013, um 08:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Neben den normalen Funktionen wie «Kopieren» und «Einfügen» verfügt das Terminal auch über ein Befehl, bei dem Inhalte aus der Zwischenablage herausgelesen und darin abgespeichert werden können.

Im Terminal ausgewählter Text kann übrigens über das Menü BearbeitenAuswahl einsetzen direkt kopiert und eingesetzt werden — ohne Umweg über «Kopieren» und «Einsetzen».
Über das Menü BearbeitenText mit Steuerzeichen einsetzen werden allfällige Sonderzeichen wie Leerzeichen maskiert, d.h. mit einem vorangehenden Backslash («\») versehen.

Inhalt aus Zwischenablage auslesen

Mit dem Befehl pbpaste («Pasteboard Paste») kann Inhalt aus der Zwischenablage von OS X im Terminal ausgegeben werden. Ohne Optionen und Argumente gibt pbpaste einfach den (Text-)Inhalt der Zwischenablage aus. Durch die Umleitung auf eine Datei kann der Inhalt der Zwischenablage in einer Datei ausgegeben werden.

pbpaste > ~/Desktop/Zwischenablage.txt

Obiger Befehl erstellt auf dem Schreibtisch eine neue Text-Datei «Zwischenablage.txt» mit dem Inhalt der Zwischenablage von OS X.

Wichtig: Zeilenumbrüche in der Zwischenablage werden als betätigen der Return-Taste interpretiert, wodurch der Befehl sofort ausgeführt wird.

Ausgabe in die Zwischenablage

Dem Befehl pbcopy («Pasteboard Copy») kann Inhalt zugewiesen werden, welcher in die Zwischenablage kopiert werden soll. Wird nur der Befehl pbcopy ohne Option und Argment ausgeführt, kann die Zwischenablage direkt mit einem Text bestückt werden. Dieses «Befüllen» der Zwischenablage kann mit einem D abgeschlossen werden. Der eben eingegebene Text ist nun in der Zwischenablage von OS X und kann im Terminal mit pbpaste oder sonst in OS X mittels V weitergenutzt werden.

Natürlich kann pbcopy auch mit zugewiesenen Daten arbeiten. Entweder wird pbcopy durch eine Umleitung der Inhalt eines Text-Dokumentes zugewiesen…

pbcopy < ~/Desktop/Test.txt

… oder die Ausgabe eines Befehls wird durch die Zuweisung einer «|» («Pipe») in die Zwischenablage übergeben:

ls /Applications | pbcopy

Mit diesem Befehl wird die Liste der Objekte im Programme-Ordner in die Zwischenablage übergeben.

Die Zwischenablage kann nicht nur mit reinen Text-Dateien (.txt) arbeiten, sondern versteht auch Rich-Text-Format-Dateien mit Formatierungen (.rtf).

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: pbcopy, pbpaste, RTF, Terminal, TXT, Zwischenablage

Thema: «Terminal/UNIX»

Vom 1x1 bis zu Pro-Tipps — das Terminal von OS X und macOS erklärt.

  1. Einführung ins Terminal von OS X
  2. Die wichtigsten Terminal-Befehle
  3. Terminal-Ausgabe an eine Datei oder einen Befehl übergeben
  4. Das Terminal mit der Zwischenablage von OS X verwenden
  5. Terminal: Benachrichtigung wenn Aufgabe erledigt wurde
  6. Zeitstempel zur bash-History des macOS-Terminals hinzufügen
  7. URLs aus dem Terminal öffnen
  8. Tetris, Pong, Snake, Solitaire und andere Spiele gratis im Terminal
  9. Terminal-Inhalte mit Maus/Trackpad scrollen
  10. Terminal schneller starten lassen
  11. Software-Updates schnell via Terminal installieren
  12. Schnell man-Page eines Befehls im Terminal anzeigen
  13. Schnell das Profil des aktuellen Tabs im macOS-Terminal ändern
  14. Meta-Taste im Terminal von macOS benutzen
  15. Mehr Übersicht im Terminal: Tab-Titel schnell ändern
  16. Letzten Terminal-Befehl schnell wiederholen
  17. Geht auch ohne pwd: Aktuellen Pfad im Terminal anzeigen
  18. Dateien mit Terminal und ohne Browser aus dem Internet laden
  19. Cursor im Mac-Terminal schnell mit der Maus oder Trackpad platzieren

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.