Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iOS 8 Betas: Alle Neuerungen im Überblick

1 Kommentar — Veröffentlicht am Donnerstag, 28. August 2014, um 08:46 Uhr von Stefan Rechsteiner

Anfang Juni stellte Apple das nächste iPhone- und iPad-Betriebssystem «iOS 8» vor. Seither hat Apple registrierten Entwicklern mehrere Vorabversionen zum Testen bereitgestellt. Neben den von Apple gezeigten neuen Funktionen sind im Web in den vergangenen Wochen zahlreiche weitere Neuerungen publik geworden. Laut Apple ist iOS 8 nicht nur «Gross für Entwickler» und «Grossartig für alle anderen», sondern schlicht das «grösste iOS Release aller Zeiten». Folgend eine Zusammenfassung der Neuerungen in den bisher verteilten Vorabversionen.

OS X Yosemite Betas: Alle Neuerungen und das neue Design im Überblick
Zusätzlich zu dieser iOS-8-Zusammenfassung haben wir auch über 80 Neuerungen aus den OS X Yosemite Betas zusammengetragen.
Zur Übersicht

Hey, Siri

Ähnlich zu Androids und Glass «OK Google», gibt es in iOS 8 die Möglichkeit, Siri per Sprache zu aktivieren. Ist die Funktion aktiviert und spricht der Nutzer die Worte «Hey, Siri», kann der digitale Assistent aktiviert werden, ohne dass das Gerät berührt werden muss.

Die «weitere Funktionen»-Folie von Apple

Es gehört schon fast zur Tradition, dass Apple während der Präsentation eines neuen Betriebssystems eine Folie zeigt, auf der «weitere Funktionen» genannt werden, welche das neue OS bringen wird, über welches Apple aber während der Vorstellung keine Zeit hat weiter darauf einzugehen. Eben diese Folie bietet immerzu eine Vielzahl an neuen Funktionen, die Apple so indirekt ankündigt, aber (vorerst) nicht weiter darüber informiert. Auch während der WWDC 2014 gab es zu iOS 8 eine solche Folie — und diese hat es wie immer in sich:

  • iOS 8 bringt einen verbesserten Zoom für eine bessere Zugänglichkeit
  • Touch ID kann neu auch zum Verlassen des geführten Zuganges genutzt werden
  • iOS 8 unterstützt Braille-Tastaturen (oder hat eine entsprechende Software-Tastatur integriert?) für eine «direkte 6-Punkt-Eingabe»
  • Die Stimme «Alex» für die Zugänglichkeit
  • Der geführte Zugang kann neu zeitlich Limitiert werden — inkl. einer Anzeige eines Countdowns
  • Neu werden mehrere «Made for iPhone»-Hörgeräte gleichzeitig unterstützt
  • Die App «iBooks» wird neu standardmässig mit iOS ausgeliefert und muss nicht mehr händisch installiert werden
  • Bücher die einer Serie angehören werden neu auch als solche übersichtlich in iBooks anzeigt
  • Der Nacht-Modus wird je nach Uhrzeit in iBooks automatisch aktiviert
  • Reisezeiten können bei Termine hinterlegt werden (bekannt aus OS X)
  • Die Kamerafunktion «Panorama» nun auch auf dem iPad
  • Neue Kamerafunktion «Selbstauslöser»
  • Unterstützung für den Mondkalender
  • Notizen können nun Formatierungen enthalten (Rich Text)
  • Suchmaschine «DuckDuckGo» als mögliche Standardsuche in Safari
  • «Place cards in other apps»
  • «Notfall-Karte» (via Health)
  • Anzeige von RSS Feeds über die Shared Links
  • «Instant Burst Mode»
  • «Flyover City Tours» — in ausgewählten Städten mit der ausgeklügelten 3D-Ansicht bietet Apples Karten-App neu interaktive Stadtrundgänge
  • Vektor-Karten für China
  • Navigations-Funktion in den Karten für China
  • WiFi Calling
  • «Speak Screen»-Funktion — wahrscheinlich für VoiceOver
  • Siri kann neu im iTunes Store einkaufen
  • Shazam wird in Siri integriert — der digitale Assistent kann künftig also nach dem aktuell in der Umgebung gespielten Song befragt werden
  • FaceTime-Anrufe können in eine Warteschlaufe versetzt werden
  • Die Diktierfunktion wird um 24 Sprachen erweitert
  • Neue Indisch, Tagalog, Irish Gaelic und Slovenisch Tastatur
  • Nachschlage-Wörterbuch für Russisch, Brasilianisches Portugisisch, Thai und Türkisches Hindi
Besagte «weitere Funktionen»-Folie zu iOS 8

Kamerafunktion «Timelapse»

Eine weitere von Apple während der WWDC nicht genannte, aber auf der Webseite zu iOS 8 ersichtliche neue Funktion heisst «Timelapse». Mit dieser Kamerafunktion lassen sich in einem Intervall Fotos schiessen. Daraus entsteht ein Video, in welchem die einzelnen aneinandergereihten Fotos die eben aufgenommene Sequenz abspielen. «Timelapse»-Videos sind beliebt, zeigen sie doch eine Welt, die der normalen menschlichen Wahrnehmung der Zeit verborgen bleibt. Spiegelreflexkameras (meist nur mit entsprechendem Zubehör) oder gute kompakte Digitalkameras bieten eine solche Funktion schon länger — auch gibt es Apps, welche das Erstellen von Timelapse-Videos mit dem iPhone erlauben. Erst diese Woche lancierte Instagram mit «Hyper» eine gewiefte Timelapse-App. Mit iOS 8 ist die Grundfunktion für Timelapse-Videos nun also direkt in der Kamera-App enthalten.

Beispielvideos von iOS 8 Timelapse-Funktion

Time Lapse Photography with an iPhone 5s on iOS 8
A trisomy time lapse morning.

Separate Steuerung von Fokus und Belichtung in der Kamera

Mit einigen Kamera-Apps von Drittherstellern konnte man den Fokus und die Belichtung der iPhone-Kamera schon seit Jahren einzeln steuern — nun kann man dies auch mit der normalen Kamera-App von Apple.

Eine App für Tipps

iOS 8 wird mit einer neuen Standard-App ausgeliefert, welche «Tipps» heisst. Wie es der Name schon sagt, ist die App für Tipps da — mittels immer wieder erscheinenden neuen Tipps und Tricks soll der Umgang mit dem iPhone/iPad erleichtert werden.

Erweiterte Bearbeitungsmöglichkeiten für Fotos

Beim Bearbeiten von Aufnahmen in der Fotos-App kann neu noch detaillierter verbessert werden. Neu gibt es die Möglichkeit die Belichtung, die Schatten sowie die Farben zu manipulieren.

Fotos: Suche nach Orten

In der Fotos-App lassen sich die Fotos nun durchsuchen — unter anderem auch nach dem Aufnahmeort:

Schnell Sprach– und Video-Nachricht senden

In iMessages («Nachrichten») von iOS 8 können neu mittels einer Geste — «Tap to Talk» — schnell und unkompliziert Sprach- oder Video-Aufnahmen verschickt werden. Diese Nachrichten werden nicht ewig gespeichert, sondern werden nach kurzer Zeit wieder gelöscht — um Platz zu sparen.

Nachrichten: Gruppe verlassen

Eigentlich eine Muss-Funktion von Beginn an, aber erst jetzt nachgereicht: in iOS 8 kann eine Nachrichten-Gruppe jederzeit (ohne Aufsehen zu erregen) verlassen werden.

Neue QuickType-Tastatur

QuickType-Tastatur

Family Sharing

Aufgebohrter App Store

Nachrichten beantworten ohne App zu öffnen

iOS 8 Top Features: Quick Reply

Wetter kommt neu von «The Weather Channel»

In iOS 8 setzt Apple bei der Wetter-App nicht mehr auf Yahoo! als Quelle, sondern zapft neu direkt den US-Wetterkanal «The Weather Channel» für die Prognosen an.

«Teilen» anpassen

In iOS 8 können alle installierten Apps systemweit eigene «Teilen»-Erweiterungen bereitstellen. Dabei lässt sich aber natürlich definieren, welche und in welcher Reihenfolge die «Teilen»-Möglichkeiten angezeigt werden.

Safari lässt «Desktop Version» anfordern

Wird in Safari eine Webseite angesurft, welche extra für Smartphones eine eigens programmierte weitere Version der Webseite bereitstellt, steht dem Nutzer neu prominent von Safari selbst eine Funktion bereit, um die «Desktop Version» anzufordern.

Nachrichten automatisch löschen lassen

Wer viel «Nachrichten» nutzt, hat sich vielleicht schon mal gewünscht, dass alte Nachrichten nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. iOS 8 bietet diese Funktion nun — statt alle Nachrichten für immer zu behalten, können Nachrichten nach 30 Tagen oder nach einem Jahr automatisch gelöscht werden.

Fotos: «Kürzlich Gelöscht»

Schon mal aus Versehen ein Foto gelöscht? In iOS 8 werden gelöschte Fotos noch nicht ganz gelöscht — vielmehr bleiben sie noch in einem «Kürzlich Gelöscht»-Album, damit versehentlich gelöschte Fotos wieder zurückgeholt werden können.

Fotos: Aufnahmen als «Favorit» markieren

Einzelne Aufnahmen lassen sich in Fotos neu als Favoriten markieren. So können wichtige Fotos schnell in einer Übersicht gesammelt und angezeigt werden.

Ganz in Grau…

Neue Bedienungshilfe: System in Graustufen

«Privater Surfmodus» ist nun unabhängig

Unabhängig von allen anderen geöffneten Webseiten lässt sich in Safari der private Surfmodus aktivieren — dieser ist nun entsprechend Tab-basiert.

Apple ID über iCloud-Menü verwalten

Bisher musste zum Bearbeiten der persönlichen «Apple ID» umständlich der entsprechende Link in der iTunes-Store-, iBooks- oder App-Store-App gesucht werden. Neu kann die Apple ID endlich in den iOS-Einstellungen unter «iCloud» eingesehen und angepasst werden.

Emoji-Tastatur als Smiley

Um die Emoji-Tastatur zu aktivieren, muss neu nicht mehr die Tastatur-Wechsel-Taste betätigt werden — vielmehr sind die Symbole hinter einer neuen Smiley-Taste zu finden. Sobald jedoch mehr als zwei Tastaturen (die persönliche Standard-Tastatur und die Emoji-Tastatur) definiert sind, wird wiederum die bekannte Globus-Taste angezeigt.

Nachrichten: «Alle als gelesen markieren»

… unten links.

Batterie-Verbrauch auf App-Basis

Einzelne Meldungen entfernen

In der Mitteilungszentrale lassen sich neu nicht nur mehr alle Meldungen pro Art/App auf einmal löschen, sondern endlich auch einzelne Meldungen separat.

WKWebView mit schnellem JavaScript

Wird in einer App ein Browser angezeigt, dann war dieser Browser bisher nicht so schnell wie Safari selbst. Dies weil Apple den Entwicklern eine Schnittstelle zur Verfügung stelle (WKWebView), die unkompliziert gesagt «nicht so schnell» war wie Safari selbst. Mit iOS 8 sollte dies der Vergangenheit angehören. Alle Apps können neu auf die schnelle Nitro-JavaScript-Engine von Safari für ihre Browser-Anzeige zurückgreifen. Gleiches gilt übrigens auch für die Browser von Drittherstellern — wie beispielsweise «Chrome». Auch diese können nun auf die volle Power von Safari zurückgreifen für deren Browser-Anzeige.

Anpassbare Mitteilungszentrale

Die iOS 8 Mitteilungszentrale kann von den Nutzern angepasst werden — sowohl bezüglich Reihenfolge der angezeigten Daten, wie auch welche Widgets überhaupt angezeigt werden und welche nicht.

«MIDI over Bluetooth LE» und neue Funktionen für Inter-App-Audio

Neben einer ausgebauten CoreAudio API bietet iOS 8 neu Unterstützung für «MIDI over Bluetooth LE» und einige neue Funktionen für Inter-App-Audio.

Zugriff auf Ortsdaten nur bei App-Gebrauch

Der Zugriff auf die Ortungsdaten des iOS-Gerätes kann schon länger pro App gewährt oder verweigert werden. Mit iOS 8 kann der Zugriff auf diese Daten neu so limitiert werden, dass die Apps nur dann auf die Ortungsdaten zugreifen dürfen, wenn die App gerade benutzt wird. So können neu Apps der Zugriff auf die Ortungsdaten verweigert werden, wenn diese nur im Hintergrund laufen.

Such-Vorschläge in Safari

In Safari werden beim Tippen neu direkt Vorschläge für mögliche Inhalte angezeigt — darunter nicht nur Webseiten, sondern auch Apps aus dem App Store oder Inhalte von Wikipedia etc.

Fotos verstecken

iOS hat eigentlich nur einen Ablageort für Bilder (entsprechende Dritthersteller-Apps ausgenommen): die App «Fotos». In eben dieser App «Fotos» werden unter «Aufnahmen» demnach alle Bilder angezeigt — das ist unter manchen Voraussetzungen vielleicht nicht vorteilhaft und gewünscht. In iOS 8 lassen sich deshalb neu einzelne Bilder «ausblenden»:

Apples «Family Sharing»: Neue Bedingungen für Entwickler

«Gekaufte Apps und iTunes-Inhalte lassen sich mit iOS 8 innerfamiliär teilen. Entwickler müssen den neuen Bedingungen für Family Sharing zustimmen, wie Apple in einer E-Mail mitteilt.»

KreditKarte aus Safari heraus einscannen

Beim Ausfüllen eines Bestellformulars in einem Online-Shop kommt das Abtippen der KreditKarten-Info früher oder später — neu erkennt Safari entsprechende Felder und bietet ein Scannen der KreditKarte mit der Kamera. Die Nummern werden durch den Scan automatisch ausgefüllt. Eine ähnliche Funktion bietet iTunes bereits seit längerem für die Codes auf iTunes-Geschenkkarten.

Native Unterstützung für einige Bluetooth-Geräte in Health/HealthKit

Apples neue Gesundheitsplattform HealthKit bietet anscheinend nativen Support für einige Bluetooth-Geräte — die zugehörigen Apps sind also für deren Nutzung nicht mehr zwingend notwendig.

Fotos in Notizen einfügen

In der Notizen-App von iOS 8 ist es neu möglich nicht nur Text zu formatieren (siehe weiter oben), sondern auch Fotos in die Anmerkungen einzufügen.

Benachrichtung bei Antwort auf einzelne Mails

Die neue Mail-App in iOS 8 erlaubt das Aktivieren einer Benachrichtigung auf Basis einzelner Mails sobald eine Antwort auf eben diese Nachrichten eintreffen. Entsprechende Mails erhalten als Markierung eine Glocke.

Automatisch Ausfüllen: Apps können auf Safari-Daten zugreifen

Apps können — sofern der Nutzer zustimmt — beim Ausfüllen von Logins oder anderen Formularen auf die Daten von Safari zurückgreifen und die Formulare automatisch ausfüllen.

iOS 8 schiesst Akkufrass-Apps ab

«Apps, die den iPhone-Prozessor im Hintergrundbetrieb zu stark in Anspruch nehmen, werden von iOS 8 automatisch beendet. Dies soll erheblich verkürzte Akkulaufzeiten verhindern.»

Metal: die neue Grafik-Power in iOS 8

AppleInsider mit einem ausführlichen Bericht über das neue Grafik-Framework Metal.

Health & HealthKit: Gesundheitsdaten in iOS 8

MacRumors mit einem Bericht über Apples Gesundheitsplattform HealthKit und die zugehörige Zentrale Health.

Extensions: iOS 8 personalisieren

ArsTechnica mit einem ausführlichen Bericht darüber, wie Apple mit den Extensions in iOS 8 die Plattform öffnet, ohne bei der Sicherheit Einbussen zu machen. Auch AppleInsider beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema.

Bedienungshilfen

MacStories fasst die wichtigsten Neuerungen bei den Bedienungshilfen in iOS 8 zusammen.

Ausführlicher Blick auf Mail

Inside Look: ‘Mail’ On iOS 8

Ausführlicher Blick auf «Family Sharing»

Inside Look: ‘Family Sharing’ On iOS 8

Neue Funktionen für Siri

iOS 8: New Siri Features

Neuerungen bei der Spotlight-Suche

iOS 8 New Features: Spotlight Suggestions!

Ausführlicher Blick auf «Nachrichten»

iOS 8 New Features: Messages App

Ausführlicher Blick auf «Health»

New in iOS 8: Health App And HealthKit

Dritthersteller-Tastaturen in iOS 8

iOS 8: Third Party Keyboards

Neuerungen ab iOS 8 Beta 2

Podcasts Standard-App

Die App «Podcasts» ist neu standardmässig bereits vorinstalliert.

Safari verhindert automatische Weiterleitung in den App Store

Sofern der Nutzer nicht selbst einen Link in den App Store anklickt, hindert Safari Werbebanner/-links daran, automatisch in den App Store weiterzuleiten.

Push-Meldungen auf App-Basis ganz deaktivieren

In den Einstellungen lassen sich die Push-Meldungen für eine App nun komplett abschalten.

iPad: Tabs mit Geste verkleinern

Mit der Pinch-Geste mit zwei Fingern kann in Safari auf dem iPad die aktuelle Webseite verkleinert und alle anderen offenen Tabs angezeigt werden.

Flyover City Tour

Flyover City Tour (iOS 8 beta 2)

Überblick über Beta 2

Quick Look: iOS 8 Beta 2

Neuerungen ab iOS 8 Beta 3

Einstellungen für iCloud Drive

Der neue Online-Speicher von Apple, die «iCloud Drive», kann in den Einstellungen detailliert konfiguriert werden.

Handoff ein-/ausschalten

Die nahtlose Verknüpfung zwischen iOS-Gerät und Macs kann in den Einstellungen ein- bzw. ausgeschalten werden.

App Analysedaten

Während dem Aufsetzen des iOS-Gerätes wird der Nutzer gefragt, ob er Analysedaten wie Absturzberichte und Statistiken über die Nutzung der Apps mit den Herstellern der Apps teilen möchte.

Sprach- und Video-Nachrichten in iMessages behalten

Wie erwähnt werden die per iMessage versendeten Sprach- und Video-Nachrichten nach einer gewissen Zeit um Platz zu sparen automatisch gelöscht. Neu gibt es die Möglichkeit dieses automatische Löschen zu deaktivieren und so auch diese Nachrichten-Typen auf Dauer zu speichern.

Schritte-Zähler & Koffein-Verbrauch

HealthKit kann nun auch Schritte zählen (über den M7-Koprozessor) und kann neu unter anderem auch den Koffein-Verbrauch messen.

Neuerungen ab iOS 8 Beta 4

Tipps-App

Direktes Diktieren

Beim Diktieren werden die gesprochenen Worte nun direkt ausgeschrieben — es muss nicht mehr gewartet werden bis man mit dem Diktat fertig ist.

iOS 8 Beta 4 - Live Typing on Talk-to-Text

Visuell abgegrenztere Bereiche im Kontrollzentrum

Kontakte in Multi-Tasking-Ansicht ausschalten

In iOS 8 werden in der Multi-Tasking-Ansicht die zuletzt verwendeten Kontakte (Telefon, Nachrichten) eingeblendet — diese Anzeige kann nun in den Einstellungen auch deaktiviert werden.

Ortsbasierte App-Tipps abschalten

Genau wie Handoff lassen sich nun auch die ortsbasierten App-Tipps abschalten.

Safari-Lesezeichen mit neuem Icon

Oben neu, unten alt

Spotlight-Einstellungen

Das Finden von Sprachmemos und Bing-Web-Suchresultaten über die Spotlight-Suche kann neu ausgeschalten werden.

Eigene Funktionen für Streichen-Gesten in Mail

«EU Internet»-Roaming abschalten

Neu können EU-Bürger die Roaming-Einstellungen für EU-Ländern einzeln konfigurieren. So kann das Roaming in den EU-Ländern aktiv sein, während es in allen anderen Ländern deaktiviert ist.

iOS-8-Tipps auch im Internet

Die Tipps und Tricks, die Apple über die neue «Tipps»-App in iOS 8 veröffentlicht, können auch auf der Apple-Webseite nachgelesen werden.

Überblick über Beta 4

Quick Look: iOS 8 Beta 4

Neuerungen ab iOS 8 Beta 5

Fotos: Platz sparen auf dem Gerät

In «Fotos» gibt es neu eine Anzeige, welche den Nutzer darüber informiert wann die Aufnahmen das letzte Mal mit iCloud synchronisiert wurden. In den Einstellungen findet sich neu zudem eine Option, bei der man konfigurieren kann, ob man entweder den Speicherplatz auf dem Gerät schonen will (also die volle Auflösung eines Fotos nur in der iCloud abspeichern und lokal eine optimierte Version haben möchte), oder ob man lokal immer über die volle Auflösung verfügen möchte.

Neue Icons für iCloud-Einstellungen

Wort-Vorschläge als Option

Die Wort-Vorschläge (QuickType) sind neu optional, können also jederzeit ein- bzw. ausgeschalten werden.

Meldung bei neuer TV-Sendung

Kunden mit einem iTunes-Season-Pass werden neu mit einer Push-Meldung über eine neue Sendung informiert.

Anruf an eine Firma? Apple holt die notwendigen Daten

Wird in iOS 8 einer Firma telefoniert, die auch in Apples Karten einen Eintrag hat, dann werden sobald man dieser Firma anruft automatisch alle notwendigen Daten wie Name, Adresse etc. ins Adressbuch übernommen.

Überblick über Beta 5

Quick Look: iOS 8 Beta 5

Neuerungen ab iOS 8 Beta 6

Nur für Mobilfunkanbieter

Die sechste Beta-Version ging nicht wie die vorhergehenden fünf Vorabversionen an die registrierten Entwickler, sondern nur an die Mobilfunkanbieter. Neue Funktionen sind ersten Erkenntnissen nach keine in dieser neuen Beta — dafür wurden einige Fehler behoben.

Neuerungen ab iOS 8 Golden Master

Neue Hintergrundbilder (Hinzugefügt am 9. September)

The Zinx hat die neuen Hintergrundbilder aus der iPhone-6-Präsentation in einem ZIP (16.1 MB) zum Download zusammengestellt.

… und zum Schluss noch dies:

Apple: Absolut detailversessen.

Mit QuickTime unter OS X Yosemite lassen sich ganz einfach Video-Aufnahmen des eigenen iOS-8-Gerätes erstellen. Dabei achtet Apple aber ganz genau auf die Details. Damit man keine Videos von iPhones mit schlechtem Empfang oder fast-leerem Akku sieht, ersetzt Apple einfach überall standardmässig den ganzen Statusbalken mit einem optimalen: 100% Akku, voller Empfang, und natürlich 09:41 Uhr als Zeitangabe.

Verfügbarkeit

iOS 8 wurde Anfang Juni anlässlich der WWDC-Eröffnungskeynote vorgestellt. Vorabversionen des neuen iOS sind seither für registrierte iOS-Entwickler verfügbar. Die Marktlancierung des Systems wurde von Apple für den Herbst 2014 angekündigt — höchstwahrscheinlich mit neuer iPhone-, später auch mit neuer iPad-Hardware. Den Gerüchten nach könnte iOS 8 Mitte September lanciert werden.

Quellen: Wo nicht direkt verlinkt von Apple, Cult of Mac, 9to5Mac und MacRumors.

Kategorie: iPhone, iPad und iOS
Tags: Beta, iOS 8, Vorabversion, WWDC, WWDC 2014

Thema: «iOS 8»

Laut Apple ist iOS 8 nicht nur «Gross für Entwickler» und «Grossartig für alle anderen», sondern schlicht das «grösste iOS Release aller Zeiten».

  1. Diese iPhones, iPads und iPods werden von iOS 8 unterstützt
  2. iOS 8 Betas: Alle Neuerungen im Überblick
  3. iOS 8 Update: iPhone, iPad und iPod touch für das Update vorbereiten
  4. Road to iOS 8
  5. Road to iOS 8: Neue Fotos-Funktionen und erweiterte Nachrichten-App
  6. Road to iOS 8: Interaktive Benachrichtigungen, Widgets, QuickType und Drittanbieter-Tastaturen
  7. Road to iOS 8: Fitness- und Gesundheitsdaten stehen mit «Health» im Fokus
  8. Road to iOS 8: «Continuity» verbindet iPhone, iPad und Mac
  9. Road to iOS 8: iCloud Drive, Spotlight, schweizerischeres Siri und weitere Neuerungen
  10. Alle Versionen von iOS 8

Weiterführende Inhalte:

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.