Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Target Disk Mode — Mac als Thunderbolt- oder FireWire-Festplatte benutzen

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Mai 2013, um 11:22 Uhr von Stefan Rechsteiner

Bei allen Macs mit FireWire- oder Thunderbolt-Anschluss erlaubt OS X die Nutzung des Computers im sogenannten «Target Disk Mode». Durch diesen Modus kann ein Mac an einem anderen Mac als FireWire-/Thunderbolt-Festplatte benutzt werden.

Um den Target-Disk-Modus zwischen zwei Macs benutzen zu können, benötigt man ein FireWire-zu-FireWire oder ein Thunderbolt-zu-Thunderbolt-Kabel. Sind die beiden Macs miteinander verkabelt, kann der Modus auf jenem Mac, der als Festplatte benutzt werden soll, in den Systemeinstellungen unter «Startvolume» über die Schaltfläche «FireWire-Festplattenmodus …» aktiviert werden, nach einem Neustart versetzt sich der Mac selbstständig in den Target-Disk-Modus — erkennbar an einem grossen FireWire-Logo auf dem Bildschirm (bei Thunderbolt-Geräten sind es ein FireWire- und ein Thunderbolt-Logo).

Ein Mac kann aber auch ohne den Umweg über die Systemeinstellungen im Target-Disk-Modus gestartet werden: Beim Einschalten des Macs hält man dazu gleich nach dem Erklingen des Starttons die Taste T gedrückt — dies bis auf dem Bildschirm gross die Logos erscheinen.

Nun ist kann der Mac am zweiten Computer als externe Festplatte verwendet werden. Dabei stehen einem alle Möglichkeiten offen, die einem auch eine normale externe Fesplatte liefert — d.h. es können Dateien hin und her kopiert und verschoben werden oder der zweite Mac kann mit der Festplatte des Target-Disk-Modus-Mac aufgestartet werden.

Der Target-Disk-Mode funktioniert nur mit FireWire und Thunderbolt. Mit USB oder einer anderen Schnittstelle wird dieser Modus nicht unterstützt.

Target Disk Modus über das Terminal

Bei Macs mit Intel-Prozessoren kann für den nächsten Neustart der Target-Disk-Mode auch über das Terminal aktiviert werden.

sudo nvram target-mode=1

Nach der Ausführung des obigen Befehls wird der Mac nach dem nächsten System-Neustart im Target-Disk-Mode starten. Dabei handelt es sich um keine permanente Einstellung — der Mac startet nur beim nächsten Mal im Target-Disk-Mode, danach wird der Mac wieder normal starten.

Nützlich ist dies zum Beispiel dann, wenn der betroffene Mac nicht mehr bedient werden kann (System abgestürtzt/defekt, Bildschirm defekt oder ähnliches). Dann kann über eine Terminal-Remote-Verbindung der Target-Disk-Mode aktiviert und so etwaige Dateien gesichert werden.

Kategorie: Mac, OS X und macOS
Tags: Externe Festplatte, Festplatte, FireWire, Target Disk Mode, Terminal, Thunderbolt

Weiterführende Inhalte:

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.