217 neue Emojis für 2021

Der im Januar dieses Jahres verabschiedete Emoji-13.0-Standard mit 117 neuen Emojis dürfte von Apple in den nächsten Wochen oder Monaten in iOS, macOS und Co. implementiert werden – eine Vorschau auf die neuen Emojis zeigte Apple bereits im Juli. Künftige Veröffentlichungen neuer Unicode-Standards mussten indes aufgrund der Corona-Virus-Pandemie um mehrere Monate verschoben werden. Vorerst wird es daher nicht mehr jeweils im Frühjahr einen neuen Standard geben, der dann von den Plattform-Herstellern meist bis im Herbst implementiert wird. Die Agenda des Consortiums wird sich stattdessen um mehrere Monate verschieben – so auch die Veröffentlichung neuer Emojis.

Die Fertigstellung von Version 14.0 des Unicode-Standards musste von der eigentlich vorgesehenen Veröffentlichung per März 2021 auf den Herbst 2021 verschoben werden. Implementierungen des nächsten Unicode-Standards dürfte es in der Folge wohl frühestens Anfang 2022 geben.

Damit nicht so lange auf neue Emojis gewartet werden muss, hat das Consortium mit «Emoji 13.1» eine Zwischen-Generation angekündigt. Dabei handelt es sich um eine im Vergleich kleine Aktualisierung mit 217 neuen Emojis. Konkret gibt es einige neue Symbole, vor allem aber weitere Repräsentationen verschiedener und gemischter Hauttypen-Emojis. Zu den neuen Symbolen gehört ein «Herz in Flammen», ein «Einbandagiertes Herz» ein «Gesicht in Wolken» und eine «Frau mit Bart». Eine komplette Übersicht liefert Emojipedia.org.

Die nun vorgestellte Emoji-13.1-Erweiterung dürfte Anfang oder im Laufe des nächsten Jahres von den Plattform-Herstellern implementiert werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am