Apple gibt Auftrag für «Hedy Lamarr»-Serie von und mit Gal Gadot

Apple hat eine Serie über den österreichisch-amerikanischen Hollywood-Star «Hedy Lamarr» (eig. Hedwig Eva Maria Kiesler) in Auftrag gegeben. In der neuen limitierten Serie wird «Wonder Woman»-Actrice Gal Gadot zu sehen sein. Sie war auch Initiantin des Projekts. Das Drehbuch zur Serie schreibt Sarah Treem («House of Cards», «The Affair», «In Treatment»). Gadot und Treem werden die Serie auch ausführend produzieren.

Die einst von MGM als die «schönste Frau der Welt» vermarktete Hedy Lamarr wurde «zuerst gefeiert und ikonisiert, dann zerstört und schliesslich vom amerikanischen Publikum vergessen», so Apple in der Beschreibung des Projektes. Die Serie beleuchtet die «unglaubliche Lebensgeschichte» des Hollywood-Glamourgirls und der brillanten Erfinderin. «Von Hedys gewagter Flucht aus dem Wien der Vorkriegszeit über ihren kometenhaften Aufstieg im goldenen Zeitalter Hollywoods bis hin zu ihrem Fall als sie zu Beginn des Kalten Krieges in Ungnade fiel». Die Serie wird als eine «epische Geschichte» einer Immigrantin, die «ihrer Zeit voraus war und ihr zum Opfer gefallen ist» beschrieben.

Für das Historiendrama haben sich Gadot und Produzenten-Partner Jaron Varsano («My Dearest Fidel»; mit gemeinsamem Produktionshaus «Pilot Wave») mit dem Emmy- und BAFTA-Gewinner Warren Littlefield («The Handmaid’s Tale») und Treem zusammengetan. Neben Gadot und Treem wird die «Hedy Lamarr»-Serie von Littlefield und Katie Robbins («The Affair») ausführend produziert. Als Co-Produzenten agieren Adam Haggiag und Alexandra Dean, die sich beide bereits für den Dokumentarfilm «Bombshell: The Hedy Lamarr Story» verantwortlich zeigten. Hedy Lamars Kinder Anthony Loder und Denise Deluca arbeiten beim Projekt als Berater mit. Endeavor Content dient als Studio für die limitierte Serie. Das Studio produzierte für Apple bereits «See» und «Truth Be Told» sowie die kommende Ben-Stiller-Serie «Severance».

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen