Apple gibt Mac OS X 10.4.9 frei, Update für iPhoto

image Lange wurde es erwartet, nun ist es endlich da. Die Rede ist vom jüngsten System-Update, welches Mac OS X auf die Version 10.4.9 aktualisiert.

Zum rund 99 Megabyte (PowerPC: 53 MB) grossen Update, welches sich über die Software-Aktualisierung downloaden lässt, schreibt Apple folgendes:

Die Installation des 10.4.9 Updates wird für PowerPC und Intel-basierte Mac Computer empfohlen, auf denen Mac OS X Tiger Version 10.4.8 installiert ist. Es umfasst allgemeine Verbesserungen für das Betriebssystem sowie spezielle Anpassungen und Kompatibilitätsverbesserungen für folgende Programme und Technologie-Standards:

- Unterstützung des RAW-Formats für Kameras
- Handhabung von großen oder beschädigten Bildern, die Abstürze verursachen können
- Leistung von “Digitale Bilder”
- Unterstützung des Mausrads und Tastaturkurzbefehle
- Handhabung von Schriften
- Wiedergabequalität und Lesezeichen in DVD Player
- USB-Kameras für Videokonferenzen in iChat
- Bluetooth Geräte
- Durchsuchen von AFP Servern
- Apple USB-Modem
- Mit Windows erstellte digitale Zertifikate
- Öffnen- und Drucken-Dialoge für Programme, die auf Intel-basierten Mac Computern Rosetta verwenden
- Zeitzonen und Sommer-/Winterzeit für 2006 und 2007
- Security-Updates

Gleichzeitig lässt sich auch das Update auf iPhoto 6.0.6 herunterladen. Dieses ist mit rund 6 Megabyte recht klein ausgefallen, im Beschreibungstext steht folgendes:

Dieses iPhoto Update behebt Probleme mit Photocasts sowie mit der Kompatibilität von EXIF-Daten.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am