Apple: «iPhone X ist Woche für Woche meistverkauftes iPhone seit Lancierung»

Apple CEO Tim Cook lässt sich in der Medienmitteilung zum Rekord-Geschäftsbericht Q1 2018 wie folgt zitieren: «Das iPhone X hat unsere Erwartungen übertroffen und ist seit der Auslieferung im November jede Woche unser meistverkauftes iPhone.» Cook schmettert damit jüngste Berichte nieder, nach denen sich das neue Highend-iPhone nicht den Wünschen des Unternehmens entsprechend verkaufe. Es hiess zuletzt, Apple habe aufgrund schwach laufender iPhone-X-Verkäufe die Produktion des neuen iPhone im nun laufenden Quartal halbiert. Die Spekulationen um ein schlecht laufendes iPhone X liess Apples Aktienkurs in den letzten zwei Wochen markant sinken – innert weniger Tage wurden an der Börse dutzende Milliarden vernichtet. Cooks Aussage hält nun vehement gegen diese Spekulationen. Das iPhone X verkauft sich offenbar blendend.

Apple hat gestern Abend das stärkste Quartal der Unternehmensgeschichte verkünden können. Sowohl beim Umsatz wie auch beim Gewinn stellte der Mac-Hersteller neue Rekorde auf. Zwar verkaufte Apple im vergangenen Weihnachtsquartal knapp eine Million weniger iPhone-Modelle als noch im Vorjahr, aber das Unternehmen konnte mit weniger iPhone mehr Geld verdienen. Das teure iPhone X sorgte für einen signifikant höheren Durchschnittsverkaufspreis beim iPhone, was wiederum zu einem neuen Umsatz-Rekord bei den iPhone führte.

Weitere Details zu Apples Quartalsbericht Q1/2018 gibts in einem gesonderten Artikel.

iPhone-Umsatz nach Quartal (Weitere interaktive Grafiken zu Apples Quartalszahlen)

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am