Apple macht Serie über Enzo Ferrari

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Apple eine neue Serie namens «Ferrari» in Auftrag gegeben. Die Serie basiert auf der erfolgreichen Enzo-Ferrari-Biografie «Ferrari Rex» von Luca Dal Monte.

Für die Serie verantwortlich zeichnet sich der Autor, Regisseur und Produzent Steven Knight. Als Regisseur soll Stefano Sollima («Without Remorse», «Sicario: Day of the Soldado») verpflichtet worden sein. Zur Produzenten-Garde gehört Lorenzo Mieli (via «The Apartment Pictures» / «Fremantle»), Nicola Giuliano (via «Indigo Film» und «Fremantle»), Paolo Sorrentino, Giulio Marantonio, Lorenzo De Maio sowie Knight und Sollima. Author Dal Monte agiert als historischer Berater.

In einer Stellungnahme soll sich Knight «begeistert» davon zeigt haben, eine «so eindrucksvolle Geschichte über diesen legendären Mann und seine ikonische Marke» erzählen zu dürfen. Enzo Ferraris «aussergewöhnliches Leben» soll «geprägt von seinem dramatischen persönlichen und beruflichen Werdegang» gewesen sein. Knight sieht die Serie als eine «Hommage an einen unglaublich komplexen und faszinierenden Menschen».

Steven Knight dürfte vielen ein Begriff sein – vom Multitalent stammt unter anderem das Sci-Fi-Drama «See», welches Apple als Serie adaptiert hat, sowie die BBC-Serie «Peaky Blinders» oder «Dirty Pretty Things» (Knight erhielt dafür eine Oscar-Nomination).

Konkret soll sich die Serie auf einen fünfjährigen Abschnitt in Ferraris Leben drehen.

Die Log Line für die Serie wird von THR wie folgt zitiert: «Fünf Jahre. Fünf Fahrer. Fünf Todesfälle. Ein Prozess. Im Namen der Leidenschaft, im Streben nach purer Geschwindigkeit. Mittendrin ein titanischer Mann, komplex und vielschichtig, der sein Genie der Aufgabe widmete, den schnellsten Rennwagen der Geschichte zu bauen. Enzo Ferrari: Sein Name wurde zum Ruhm, zum Anspruch und schliesslich zur Legende. Doch der Weg dorthin war von Tragödien und Qualen geprägt. Zwischen 1956 und 1961, tief verletzt durch den tragischen Tod seines erstgeborenen Sohnes Dino und durch das, was er als Verrat seines Spitzenfahrers Juan Manuel Fangio ansah, baut Enzo Ferrari seinen Rennstall von Grund auf neu auf und wählt fünf vielversprechende aufstrebende Stars des Motorsports aus, die um den Sieg kämpfen sollen.»

Wie das Branchenmagazin hinweist, wird derzeit noch ein weiteres Big-Budget-Projekt über Enzo Ferrari verwirklicht. Michael Mann («The Insider», «Collateral», «The Last of the Mohicans») arbeitet derzeit an einem Spielfilm – ebenfalls mit dem Titel «Ferrari» – mit Adam Driver, Penélope Cruz und Shailene Woodley in tragenden Rollen.

Apple selbst arbeitet auch an einem weiteren «Formel 1»-thematisierten Film.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.