Apple Music hat 13 Millionen zahlende Nutzer

Beim iPhone-Absatz musste Apple im vergangenen Quartal im Vergleich zum Vorjahr Federn lassen — nicht so bei den «Services». In dieser Produkte-Kategorie konnte Apple ein Plus von über 20 Prozent verzeichnen. Über eine Milliarde US-Dollar mehr setzte Apple mit seinen Stores und Dienstleistungen um als noch im Vorjahresquartal. Mit zum Wachstum trug auch Apple Music.

Apples Musik-Streamingdienst zählt mittlerweile 13 Millionen zahlende Kunden, wie Apple-CEO Tim Cook gestern während der Quartalszahlenkonferenz sagte. Im Februar verkündete Apples Internet- und Dienste-Chef Eddy Cue noch 11 Millionen zahlende Nutzer. Damit dürfte «Apple Music» bereits etwa halb so gross sein wie der globale Marktführer «Spotify». Der Schwedische Musik-Dienst hat laut Medienberichten knapp 30 Millionen zahlende Nutzer.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am