Apple Music: «Lossless Audio» und «Spatial Audio» startet

Den vor knapp einem Monat angekündigten Qualitäts-Schub für das Audio-Streaming in Apple Music hat Apple nun begonnen auszurollen. Seit der Nacht auf heute sind diverse Titel auf dem Musik-Streamingdienst als «Lossless Audio» und als multidimensionales «Spatial Audio mit Dolby Atmos» verfügbar.

Konkret hat Apple angekündigt, das zum Start über 20 Millionen Titel in der Lossless-Qualität verfügbar sein werden. Der ganze Katalog von Apple Music mit fast 75 Millionen Titel soll bis Ende Jahr Lossless verfügbar gemacht werden.

Welche Titel als «Lossless Audio» und als «Spatial Audio» verfügbar sind, ist anhand entsprechender Logos auf der Detail-Seite des zugehörigen Albums ersichtlich.

Unter dem «Entdecken»-Reiter von Apple Music listet Apple einige spezielle «Playlists für 3D-Audio».

Für die Wiedergabe der verlustfreien Audio-Dateien kann in den Einstellungen von Apples «Musik»-App «Lossless-Audio» aktiviert werden. Dort kann auch die gewünschte Qualität definiert werden – separat für Streaming oder das Herunterladen von Titeln. Zur Auswahl steht «Hohe Qualität (AAC 256 KBit/s)», «Lossless (ALAC bis zu 24-Bit/48 kHz)» oder «High-Resolution Lossless (ALAC bis zu 24-Bit/192 kHz)». Damit bei letzterem Inhalte «hochaufgelöst verlustfrei bei voller Auflösung» wiedergegeben werden können, wird ein externer Digital-Analog-Wandler benötigt.

Auch für die Dolby-Atmos-Wiedergabe («Spatial Audio») gibt es in den Einstellungen die Möglichkeit, dieses auf «Automatisch» oder «Immer eingeschaltet» sowie «Nie» zu stellen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.