Apple präsentiert überarbeiteten Mac mini

Apple hat anlässlich des heutigen Special Events bezüglich Macs nicht nur ein neues MacBook Pro sowie vollständig überarbeitete iMacs vorgestellt, sondern gleichzeitig auch den Mac mini auf den neusten technischen Stand gebracht. Der überarbeitete Mac mini verfügt nun auch über Intels aktuelle Ive-Bridge-Prozessoren. Standardmässig verbaut Apple einen Intel Dual-Core «Core i5»-Prozessor mit einer Taktrate von 2.5 GHz. Wem dies nicht genug ist, der kann gegen einen Aufpreis einen 2.6 GHz Quad Core «Core i7»-Prozessor verbauen lassen. Als Grafikprozessor dient Intels HD Graphics 4000. Standardmässig verfügt der Mac mini über 4 GB RAM und eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 500 Gigabyte. Optional können bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB SSD-Festplatte verbaut werden.

Als Anschlüsse stehen dem Mac mini vier USB-3-Anschlüsse sowie jeweils einen Thunderbolt-, HDMI-, SDXC-, Gigabit Ethernet- und FireWire 800-Anschluss zur Verfügung. Der Mac mini ist weiterhin der «energieeffizienteste Desktop-Computer» — im Ruhezustand benötigt er lediglich 11 Watt.

Der neue Mac mini ist ab sofort erhältlich. Der Mac mini (Links für Deutschland oder Österreich) kostet in der Grundausstattung CHF 699.–.  Die Serverversion des Mac mini kostet mit einem 2.3 GHz Quad Core Intel Core i7 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und zwei 1 TB Festplatten CHF 1’149.–.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im Apple Online Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 3% Provision! Neu auch für Deutschland und Österreich.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am