Apple sichert sich Rechte an Action-Thriller mit Will Smith

Dem Branchenmagazin Deadline zufolge hat Apple die Rechte am Film «Emancipation» erworben. Es handelt sich dabei um einen Action-Thriller mit Superstar Will Smith in der Hauptrolle. Der Film basieret auf einem Drehbuch von Willam N. Collage, Regie führt Antoine Fuqua («Training Day», «Olympus Has Fallen», «The Magnificent Seven»).

Im Action-Thriller wird die Geschichte über eine «erschütternde Flucht» eines Sklavens namens «Peter» (gespielt von Smith) erzählt. Dieser Peter werde gezwungen, «kaltblütige Jäger und die unversöhnlichen Sümpfe Louisianas auf einer beschwerlichen Reise nach Norden» zu überlisten, um dort der Unionsarmee beizutreten.

Dem Bericht zufolge hat sich Apple in einem Bieter-Kampf gegen sieben andere Unternehmen inklusive Grössen wie Warner Bros. durchgesetzt. Der Film war letzte Woche im virtuellen Markt zum Cannes Film Festival ausgeschrieben worden. Der Mac-Hersteller soll schlussendlich über 120 Millionen US-Dollar für die Rechte und allem darum herum bezahlt haben. Angeblich sei dies der höchste Betrag, der je für einen Kauf aus einem Film Festival erreichtet wurde. Mit ein Grund dafür, dass Apple am Ende den Zuschlag erhalten habe, sei die Freundschaft zwischen Apples Video-Chefs Zack Van Amburg und Jamie Erlicht mit Will Smith gewesen, so das Branchenmagazin weiter.

Produziert wird der Film von Apples eigenem Studio, zusammen mit Smith und seinem «Westbrook Studios», Fuqua uns seinem «Fuqua Films», «Escape Artists» Todd Black und Joey McFarland von «McFarland Entertainment». Seitens Westbrook sind ausserdem James Lassiter und Jon Mone als Produzenten gelistet. Ausführender Produzent ist zudem Cliff Roberts.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte tv+-Inhalte

Zugehörige Themen