Apple übernimmt KI-Spezialisten für «Dark Data»

Am Wochenende hat Apple die Übernahme des jungen kalifornischen Unternehmens «Lattice Data» bestätigt. Beim Unternehmen handelt es sich um einen Spezialisten bezüglich künstlicher Intelligenz. Die Firma befasst sich mit der Auswertung unstrukturierter Daten — «Dark Data» — und wollte digitale Assistenten wie Amazons Alexa oder Samsungs Bixby mit ihren Diensten verbessern. Dabei hat sie wohl Apples Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die 20 Ingenieure des Unternehmen arbeiten nun für den iPhone-Hersteller.

Die Firma ist ein Ableger des Projektes «DeepDive» der Universität Stanford. Seit seiner Gründung konnte Lattice ein Kapital von 20 Millionen US-Dollar sammeln. Angeblich soll Apple 200 Millionen US-Dollar für das Unternehmen bezahlt haben.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am