Apple verwirft in Produktion befindliches Serien-Projekt nach Abgang von Jennifer Garner

Apple zieht sich einem Bericht zufolge von einer sich seit fast vier Jahren in Planung und Produktion befindlichen limitierten Drama-Serie namens «My Glory Was I Had Such Friends» zurück. Dies, nachdem der Star Jennifer Garner («13 Going on 30», «Juno», «Dallas Buyers Club») das Projekt verlassen hatte.

Apple heuerte im Dezember 2018 den Kult-Regisseur J.J. Abrams («Lost», «Cloverfield», «Super 8», «Star Wars», «Star Trek», «Mission: Impossible» und auch Apples «Little Voice») und dessen Produktionsfirma «Bad Robots» (sowie Warner Bros) für die Serie an. Garner ihrerseits wurde für die Hauptrolle eingespannt und war bei der Serie auch ausführende Produzentin.

Die limitierte Drama-Serie basiert auf den 2017 veröffentlichten gleichnamigen Memoiren von Amy Silverstein. Im Buch erzählt Silverstein von ihrer Wartezeit auf eine anstehende Herz-Transplantation.

Warum genau Garner nach fast vier Jahren aus dem Projekt ausstieg, ist unklar. Deadline zufolge musste Garner aufgrund von Termin-Konflikten die Serie verlassen. Gegenüber dem Branchen-Magazin wollte sich keine der Parteien offiziell dazu äussern.

Mit dem Ausstieg von Garner hat anscheinend auch Apple das Interesse am Projekt verloren. Wie es weiter heisst, arbeiten ein paar der Autoren der Show auch nach dem Ausstieg von Apple TV+ an weiteren Scripts – offenbar besteht bei ihnen die Hoffnung, dass das Projekt an einen anderen Streamer oder Netzwerk verkauft werden könnte.

Deadline merkt an, dass dies nicht das erste Projekt ist, bei dem Abrams «Bad Robot» mit solchen Problemen zu kämpfen hatte. Beispielsweise soll HBO «Demimonde» ebenfalls eingestellt haben, nachdem auch dieses Projekt bereits 2018 in Auftrag gegeben wurde. Bei diesem Projekt wurde als Grund indes ein überbordendes Budget genannt. Warner Bros soll derweil die umfangreiche exklusive Partnerschaft mit Bad Robot aus dem Jahr 2019 «prüfen», weil es bei der Produktion von Inhalten seitens Bad Robot oft nur schleppend voran gehe. Bevor der Deal zustande kam, war übrigens auch Apple ein heisser Kandidat für die Partnerschaft mit Bad Robot.

Auf Aktrice Jennifer Garner müssen Apple-TV-Plus-Abonnenten übrigens auch trotz ihrem und Apples Ausstieg aus «My Glory Was I Had Such Friends» nicht gänzlich verzichten. Garner hat, so wurde im Dezember 2021 berichtet, die Hauptrolle in Apples kommender limitierten Drama-Serie «The Last Thing He Told Me» von Oscar-Preisträgerin Julia Roberts («Pretty Woman», «Erin Brockovich») übernommen, nachdem Roberts aufgrund Termin-Konflikten aus dem Projekt aussteigen musste.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.