Apple TV+: Thriller-Serie «Defending Jacob» startet am 24. April

Mit «Defending Jacob» hat Apple eine limitierte Serie angekündigt. Der fesselnde, charakterbetonte Thriller basiert auf dem gleichnamigen 2012er Bestseller von William Landay. Die ersten drei einstündigen Episoden der gesamthaft achtteiligen Serie werden am 24. April auf Apple TV+ veröffentlicht – danach folgt jeweils Freitags eine weitere Episode.

Die Drama-Serie spielt rund um ein «schockierendes Verbrechen», das eine kleine Stadt in Massachusetts erschüttert. Sie zeigt einen Assistenz-Staatsanwalt, der «zwischen seiner eingeschworenen Pflicht, die Gerechtigkeit aufrechtzuerhalten, und seiner bedingungslosen Liebe zu seinem Sohn hin- und hergerissen ist».

Zur Besetzung gehören Chris Evans («The Avengers»), Michelle Dockery («Downton Abbey») und Jaeden Martell («It»). Als Studio für «Defending Jacob» fungierte Anonymous Content. Produziert wurde die Serie von Paramount Television Studios. Erschaffen, verfasst und ausführend produziert wurde «Defending Jacob» von Mark Bomback, welcher auch als Showrunner agierte. Regisseur der Serie ist der OSCAR-nominierte Morten Tyldum. Als ausführende Produzenten engagierten sich neben Bomback auch Tyldum, Evans und Rosalie Swedlin sowie Adam Shulman. Letztere beiden von Anonymous Content.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte tv+-Inhalte

Zugehörige Themen