Bericht: Apple plant umfassende Neugestaltung von iBooks

Apple hat es auf einen grösseren Anteil des eBook-Marktes abgesehen, heisst es in einem Bericht von Bloomberg. Der Wirtschaftsnachrichten-Agentur zufolge plant der Mac-Hersteller dazu eine umfassende Neugestaltung der iBooks-App. Überdies soll Apple den Senior Vice President für Audible von Amazon abgeworben haben. Kashif Zafar solle sich demnach um Apples Plan kümmern. Wie es im Bericht weiter heisst,  soll die Benutzerführung in der neugestalteten iBooks-App verbessert werden. Auch sei ein neues Erscheinungsbild für den iBooks Store geplant – ähnlich dem im vergangenen Herbst erfolgreich umgestalteten iOS App Store.

Wann die neue iBooks-App veröffentlicht wird, ist derzeit noch unklar. In der vergangene Woche verteilten ersten iOS-11.3-Beta gibt es womöglich bereits einen ersten Hinweis auf die spekulierten Neuerungen: Die iBooks-App heisst dort neu nur noch «Books».

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am