Blick hinter die Kulissen von Apple Fitness+

Men’s Health erhielt von Apple einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Dienstes «Fitness+». Jay Blahnik, Apples «Senior Director of Fitness for Health Technologies», führte das Fitness-Magazin für Männer durch das dreistöckige Fitness-Plus-Studio des Unternehmens.

Während der Aufnahme einer neuen Workout-Session (Men’s Health )

Blahnik dürfte mindestens allen ein Begriff sein, die vergangenen September Apples Special Event «Time Flies» verfolgt hatten – dort stellte Blahnik «Fitness+» vor. Sechs Jahre ist es bereits her, seit Blahnik dem US-Fernsehsender ABC bereits eine Tour durch das firmeneigene Fitness-Labor gab.

Der Men’s-Health-Reportage ist unter anderem zu entnehmen, dass die Instruktoren von Fitness+ während ihren Sessions für den Dienst von nicht weniger als sieben ferngesteuerten Kameras umgeben sind.

Der Schnitt (Men’s Health )

Gemäss Apples Fitness-Chef habe sein Team «mehrere Jahre» damit verbracht, das Fitness-Plus-Erlebnis zu entwickeln – «von der Art der Beleuchtung», die für die verschiedenen Workout-Kategorien verwendet wird, bis hin zur richtigen Kamera-Position, «damit die Zuschauer gut sehen können, wie sie ihren Körper während eines Workouts halten sollten».

Blahnik lässt sich zitieren: «Wir wollen, dass diese Workouts magisch sind. Wir schaffen ein Stück Kunst, ein Stück Inspiration, ein Stück Motivation. Viele Leute machen sich vielleicht nicht gross Gedanken darüber, wie wichtig es ist, eine Cycling-Session anders zu beleuchten als eine Yoga-Stunde, aber wir glauben, dass genau auch das einen gewichtigen Unterschied macht.»

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am