Corona-Virus: Auch E3-Expo und NAB-Messe abgesagt

Zwei weitere grosse Industrie-Messen sind aufgrund der grassierenden Coronavirus-Pandemie abgesagt worden.

Stefan Rechsteiner

Eigentlich hätte die «Electronic Entertainment Expo», kurz «E3», vom 9. bis 11. Juni in der US-Metropole Los Angeles stattfinden sollen. Die Organisatorin ESA hat die Game-Messe nun aber absagen müssen. Grund für die Absage ist – wie schon bei anderen Messen – die grassierende Coronavirus-Pandemie.

Die E3-Organisatoren prüfen derzeit die Möglichkeit einer Online-Lösung, um die ursprünglich für die Messe geplanten Ankündigungen und News im Juni trotzdem bekannt geben zu können. Konkretes nannte die ESA aber noch nicht.

Die E3 ist eine der bedeutendsten und besucherstärksten Game-Messen der Welt und fand seit 1995 jährlich statt.

Auch die jährliche Video-Fachmesse der «National Association of Broadcasters», kurz «NAB», ist abgesagt worden. Die NAB-Messe hätte vom 18. bis zum 22. April in Las Vegas stattgefunden. Die gewöhnlich über 100’000 Besucher ins dortige Convention-Center lockende Veranstaltung hat Apple früher oft für Neuankündigungen speziell aus dem Bereich Video genutzt – nicht wenige Final-Cut-Releases wurden an der NAB erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.