«Dolly»: Neuer Film mit Florence Pugh für Apple TV+

Kürzlich berichtete das Branchenmagazin Deadline, Apple habe in einem Bieterstreit den neuen Film «Dolly» mit der Oscar-Nominierten Florence Pugh («Little Women», «The Falling», «Midsommer») erworben. Dem Bericht zufolge wird Apple den Film durch das eigene Studio «Apple Studios» produzieren.

Noch sei das Projekt jedoch nicht komplett aufgegleist. Das Drehbuch sei noch nicht verfasst und auch ein Regisseur für den Film sei noch nicht gefunden. Das Script zum Film stammt von der Oscar-Nominierten Autorin und Produzentin Vanessa Taylor (Drehbuch von «The Shape of Water» zusammen mit Guillermo del Toro; Produzentin «Game of Thrones», «Alias») und Drew Pearce («Iron Man», «Mission: Impossible», «Fast and Furious»).

Der als «Sci-Fi-Gerichtsdrama» umschriebene Film handelt von einer Roboter-«Begleitpuppe», die ihre Besitzerin tötet und danach «die ganze Welt schockiert», weil sie behauptet, sie sei unschuldig. Die Puppe verlangt anschliessend einen Anwalt.

Inspiriert ist der Film von Elizabeth Bears gleichnamiger Kurzgeschichte. Schauspielerin Pugh, Autorin Tayler und Ian Fisher (via «Point of No Return Films») sind ausführende Produzenten des Filmes. Auch Autorin Pearse wird den Film (ebenso via «Point of No Return Films») produzieren.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen