Jony Ive und J.J. Abrams produzierten animierten Kurzfilm für Apple TV+

Produziert unter anderem durch den Kult-Regisseur J.J. Abrams und Apples früheren Design-Chef Jony Ive, erscheint an Weihnachten ein animierter Kurzfilm mit Tom Hollander, Idris Elba und Gabriel Byrne auf Apple TV+.

Stefan Rechsteiner

Apple hat gestern bekannt gegeben, dass am ersten Weihnachtstag auf Apple TV+ ein animierter Kurzfilm veröffentlicht wird, der auf dem internationalen Bestseller-Büchlein «The Boy, The Mole, The Fox and The Horse (Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd)» von Charlie Mackesy basiert.

Mackesys Illustrationen werden im Film in farbigen, handgezeichneten Animationen zu Leben erweckt. Im Kurzfilm zu hören sind BAFTA-Award-Gewinner Tom Hollander («The Night Manager») als der Maulwurf, der Golden-Globe- und SAG-Award-Gewinner Idris Elba («Luther») als der Fuchs, der Golden-Globe-Award-Gewinner Gabriel Byrne («All Things Bright and Beautiful») als das Pferd und Newcomer Jude Coward Nicoll als der Junge.

Präsentiert wird der Film in einer Partnerschaft mit «BBC» von Matthew Freud. Produziert wurde der Kurzfilm durch die Emmy-ausgezeichnete und Oscar-nominierte Cara Speller («Love, Death & Robots», «Pear Cider and Cigarettes», «Rocket & Groot») von «NoneMore Productions» und von Emmy-Gewinner J.J. Abrams und Hannah Minghella von «Bad Robot Productions». Regisseure des Filmes sind Peter Baynton («The Tiger Who Came To Tea») und der Autor Charlie Mackesy. Für den Kurzfilm wurde das Buch in Zusammenarbeit mit Jon Croker («Paddington 2») adaptiert. Zu den ausführenden Produzenten gehört Apples ehemaliger Design-Chef Jony Ive und der Oscar-nominierte Woody Harrelson («Three Billboards Outside Ebbing, Missouri»). Die Musik zum Kurzfilm stammt von Isobel Waller-Bridge und wurde unter Leitung von Geoff Alexander vom «BBC Concert Orchestra» aufgenommen.

Zur Geschichte: «Ein einsamer Junge und einen Maulwurf begegnen sich, ein Fuchs und ein Pferd schliessen sich ihnen an. Sie alle fühlen sich von der Welt im Stich gelassen, doch in ihren Gesprächen über ihre Angst und Einsamkeit geben sie einander Kraft und Unterstützung.» Die Geschichte sei «voller Hoffnung in unsicheren Zeiten» und erzählt «über die heilende Kraft der Freundschaft», so der Klappentext weiter.

Im Vereinigten Königreich wird der Kurzfilm beim BBC zu sehen sein, bevor er am Weihnachtstag auf Apple TV+ veröffentlicht wird.

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.