Logic Pro X kurz vor der Fertigstellung

In Kürze wird Apple eine neue Version der Audiobearbeitungssoftware Logic Pro einführen. Logic Pro X soll das unterdessen zweijährige Logic Pro 9 ersetzen und wird wie unterdessen alle neuen Apple-Apps ausschliesslich über den Mac App Store erhältlich sein. Über mögliche Neuerungen in Logic Pro X ist erst wenig bekannt. WaveBurner (ein Tool zum Erstellen von Audio-CDs) soll direkt in Logic Pro X integriert sein, während MainStage offenbar als separate App ebenfalls über den App Store vertrieben werden soll.

Anders als beim Wechsel von Final Cut Pro 7 auf FCP X scheint Apple beim Update auf Logic Pro X auf Kontinuität zu setzen. Grundlegende Änderungen am Bedienkonzept sowie an der Programmoberfläche sind offenbar nicht geplant. Ohnehin drängte sich bei Logic Pro anders als bei Final Cut Pro keine grundlegende Überarbeitung auf, basiert Logic doch bereits seit Version 8 auf dem Cocoa-Framework und steht seit Version 9.1 auch als 64-Bit-Programm zur Verfügung. Wann mit der Veröffentlichung von Logic Pro X gerechnet werden kann, steht noch nicht fest, voraussichtlich dürfte es in wenigen Wochen so weit sein.

Von Daniel Aeschlimann
Veröffentlicht am