Microsoft veröffentlicht Beta-Version von Edge für macOS

Der neue Edge-Browser von Microsoft liegt seit gestern als Beta-Version für Windows und macOS vor. Vom neuen Browser waren seit Ende Mai sogenannte «Preview-Builds» verfügbar. Im Gegensatz zu diesen Versionen sollen die Versionen des Beta-Channels stabiler laufen.

Die neuen Betas können von der Webseite von Microsoft heruntergeladen werden. Noch ist unklar wann eine finale Version des neuen Edge-Browsers für macOS veröffentlicht wird.

Der Software-Riese wechselt derzeit die Browser-Engine seines Browsers von der hauseigenen «EdgeHTML» auf Googles «Chromium» (welches wiederum vor einigen Jahren aus Apples WebKit entstanden ist). Die Mac-Ausgabe des neuen Edge-Browsers soll auf dem Mac das gleiche Benutzererlebnis wie auf den anderen Plattformen bieten, gleichzeitig will Microsoft aber auch Mac-exklusive Benutzerführungen in den Browser integrieren und beispielsweise die Touch Bar oder Gesten für das Trackpad unterstützen.

Edge löste 2015 den Internet Explorer als Standard-Browser von Microsofts Betriebssystem Windows ab. Von Edge gibt es auch mobile Versionen für Android und iOS – wie alle Browser unter iOS nutzt dieser auf dem iPhone-Betriebssystem aber Apples Engine WebKit. Einst war Microsoft mit dem Internet Explorer auch auf dem Mac stark vertreten. Von 1998 bis 2003 war der «IE» sogar der Standardbrowser der damaligen Mac-Betriebssysteme. Als Alternative lag Apple den Mac-OS-Versionen aber zusätzlich auch den Netscape Navigator vorinstalliert bei. Im Sommer 2003 veröffentlichte Apple mit Safari einen eigenen Browser. Microsoft entwickelte in der Folge den damals bereits veralteten IE auf dem Mac nicht mehr weiter. Ein Jahr später wurde Safari zum Standard-Browser aller Mac-Systeme und später auch aller anderen Plattformen des Unternehmens. Microsoft hatte seither für Mac OS X bzw. macOS keinen Browser mehr im Angebot.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am