Neues Apple TV im Anmarsch? Angeblich mit A8-Prozessor und 4K-Unterstützung

Gerüchten zufolge wird Apple an der diesjährigen WWDC eine neue Version von Apple TV vorstellen. Angeblich wird die Settop-Box über einen eigenen App Store verfügen. Die Steuerung könnte in Zukunft über Siri erfolgen. Eine Aktualisierung scheint dringend notwendig: Seit drei Jahren wurde Apple TV nicht mehr überarbeitet.

Patrick Bieri

Apple wird in den nächsten Monaten eine neue Version von Apple TV auf den Markt bringen, wie Insider gegenüber Buzzfeed News bestätigt haben sollen.
Obwohl die Insider keinen genauen Termin für die Veröffentlichung der nächsten Apple-TV-Generation genannt haben, scheint die Präsentation anlässlich der kommenden WWDC wahrscheinlich.

Apple TV bald mit eigenem App Store?

Gegenüber der aktuellen Version von Apple TV könnte die nächste Generation einen deutlich grösseren Funktionsumfang haben.
Angeblich bereitet Apple die Veröffentlichung eines SDK vor, damit die Entwickler Apps für Apple TV entwickeln können. Die Nutzer sollen in Zukunft die Möglichkeit erhalten, für Apple TV entwickelte Apps herunterzuladen.

Schon länger gibt es Spekulationen, nach welchen Apple an einem App Store für Apple TV arbeitet. Insbesondere Spieler sollen die Möglichkeit erhalten, Spiele ohne ein iOS-Gerät über Apple TV zu nutzen.

Neuer Prozessor für 4K-Videos?

Seit dem März 2012 wird Apple TV nahezu unverändert angeboten. Die einzige Veränderung wurde im März 2013 vorgenommen, als eine kleinere Version des A5-Prozessors eingeführt wurde.

Die nächste Generation von Apple TV soll mit dem A8-Prozessor ausgerüstet werden. Dieser Prozessor kommt im iPhone 6 und im iPhone 6 Plus zum Einsatz. Der A8-Prozessor ist in der Lage, Videos mit einer Auflösung von 4K auszugeben. Damit könnte auch hochauflösendes Filmmaterial auf den Fernseher übertragen werden.

Steuerung über Siri?

Damit die Steuerung von Apple TV vereinfacht wird, soll es in Zukunft möglich sein, die Streaming-Box mit Siri zu steuern.

Zuvor gab es Gerüchte, nach welchen die nächste Apple-TV-Generation mit Gesten gesteuert werden kann. Für diese neue Steuerungs-Möglichkeit geben die neuen Gerüchte allerdings keine Anhaltspunkte.

Bislang einzige Neuerung: Eine Preissenkung

Apple hat nach dem Special Event vom 9. März den Preis von Apple TV gesenkt. Der Preis wurde von CHF 99.— auf CHF 79.— reduziert.
In den USA wurde in den letzten Monaten zudem das Sender-Angebot signifikant vergrössert. Ab dem nächsten Monat werden die Kunden auf die Inhalte von HBO zugreifen können.

Bereits seit Monaten gibt es Gerüchte um die Veröffentlichung einer neuen Apple-TV-Generation. Bislang haben sich diese Gerüchte alle als unwahr herausgestellt. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Gerüchte dieses Mal bewahrheiten.