Shortlist der Emoji-Kandidaten für 2019

Vergangene Woche hat das Unicode-Konsortium die Shortlist der Emoji-Kandidaten für den nächsten Unicode-Standard veröffentlicht. Die Liste umfasst 179 Symbole. Darin zu finden sind viele der von Apple im Frühling vorgeschlagenen Emojis für Menschen mit Behinderung. Weiter umfasst die Shortlist beispielsweise 55 verschiedene Varianten des Hände-haltenden Paares. Die hohe Anzahl Varianten ergibt sich durch die verschiedenen Hauttöne, Geschlechter und sexueller Orientierungen, die die Emojis abdecken.

Finalisiert werden sollen die Emoji zu Unicode 12 im September. Höchstwahrscheinlich im Frühling 2019 dürften die neuen Symbole dann über System-Updates in iOS, macOS und Co. Einzug halten. Derweil sammelt das Konsortium bereits Vorschläge für die nächste Runde für 2020.

Noch vor Unicode 12 steht in diesem Herbst Unicode 11 mit über 70 neuen Emojis an. Wahrscheinlich werden diese mit einer der ersten Versionen zu iOS 12, macOS 10.14 «Mojave» und watchOS 5 veröffentlicht.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am