Steht Mac mini Update kurz bevor?

Für den Herbst werden von Apple einige Produktlancierungen erwartet. Im Fokus steht momentan der mögliche Launch eines «iPad mini». Auch bei den Macs sollen einige Produkte überarbeitet werden. Nun mehren sich die Indizien, dass auch beim Mac mini ein Update kurz bevorsteht.

Wie AppleInsider berichtet, verringern sich die Lagerbestände des Mac mini bei den US-Händlern derzeit auf ein sehr tiefes Niveau. Besonders die beiden Versionen mit 2.3 und 2.5 GHz sind momentan schwer erhältlich. Etwas besser sieht die Liefersituation beim Modell mit 2.7 GHz aus. Aber auch beim Topmodell verringern sich die Lagerbestände zusehends. Auch in Deutschland gibt es Anzeichen dafür, dass die Lagerbestände des Mac mini langsam zur Neige gehen.

Die Verkleinerung der Lager deutet bei Apple vielfach darauf hin, dass bald eine überarbeitete Version auf den Markt kommt. Zu den möglichen Verbesserungen eines neuen Mac mini gehört der Einbau der neuen Ivy-Bridge Prozessoren. Möglicherweise wäre ein neuer Mac mini auch mit USB 3 Anschlüssen ausgestattet. Das letzte Update erhielt der Mac mini im Sommer 2011. Dieses Update beinhaltete den Verzicht auf das optische Slot-In Laufwerk und die Implementierung des Thunderbolt-Anschlusses.

Ein neuer Mac mini gehört übrigens nicht zu den Modellen, welche KGI-Analyst Ming-Chi Kuo für diesen Herbst erwartet (macprime.ch berichtete). Stattdessen erwartet der Analyst überarbeitete iMacs sowie ein 13 Zoll MacBook Pro mit einem Retina Display.

Von Patrick Bieri
Veröffentlicht am