Unabhängige Reparatur-Dienstleister erhalten neu auch in Europa einfacher originale iPhone-Ersatzteile

Apple baut sein «Programm für unabhängige Reparatur-Dienstleister» aus. Das Programm erlaubt es Unternehmen jeder Grösse, iPhone-Reparaturen mit Original-Ersatzteilen von Apple anzubieten.

Das «Independent Repair Provider Program» wurde vergangenen Herbst in den USA gestartet. Bisher haben sich in den Vereinigten Staaten von Amerika über 140 unabhängige Reparaturunternehmen mit mehr als 700 Standorten dem Programm angeschlossen.

Neu können sich auch Reparatur-Dienstleister in 32 Ländern Europas und in Kanada für das Programm bewerben.

Für die Teilnahme am Programm entstehen Apple zufolge keine Kosten, auch die Schulung ist für neue Unternehmen kostenlos, so der Mac-Hersteller. Um sich für das neue Programm zu qualifizieren, benötigen Unternehmen einen von Apple zertifizierten Techniker, der die Reparaturen durchführen kann. Mit dem Programm erhalten die Werkstätten Zugriff auf die gleichen Werkzeuge und Ersatzteile, wie die «Apple authorisierten Service-Partner» (AASP).

Interessierte Unternehmen erhalten unter support.apple.com/irp-program weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Bewerbung.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am