«Wool»: Apple bestellt neue Drama-Serie basierend auf «Silo»-Triologie

Apple hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit «Wool» eine neue «World Building»-Drama-Serie in Auftrag gegeben hat. Die Serie basiert auf den dystopischen Romanen der New-York-Times-Bestseller-Trilogie «Silo» von Hugh Howey. In der Hauptrolle zu sehen ist Rebecca Ferguson («Dune», «Mission: Impossible»-Filmreihe), welche sich auch als ausführende Produzentin engagieren wird.

Die Roman-Triologie wird vom Emmy-nominierten Drehbuchautor Graham Yost («Band of Brothers», «Justified») für die Serie adaptiert. Regie führen wird der Oscar-nominierte Morten Tyldum («The Imitation Game»), der bereits bei Apples Thriller-Serie «Defending Jacob» mit an Bord war.

«Wool» spielt in einer «zerstörten und giftigen Zukunft», in der eine Gemeinschaft in einem riesigen, Hunderte von Stockwerken tiefen Silo unter der Erde existiert. «Dort leben Männer und Frauen in einer Gesellschaft voller Vorschriften, von denen sie glauben, dass sie sie schützen sollen». Ferguson wird die Rolle der «Juliette» spielen, einer «unabhängigen und hart arbeitenden Ingenieurin».

Ausführend produziert wird die Serie neben Ferguson auch von Yost und Tyldum. Auch der Autor Hugh Howey wird als ausführender Produzent der Serie gelistet. Ebenfalls zur Produzenten Garde gehören Remi Aubuchon, Nina Jack und Ingrid Escajeda. Für Apple produziert wird die Serie von «AMC Studios».

Rebecca Ferguson (Apple )

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.