Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iTunes Match

Veröffentlicht am Freitag, 16. Dezember 2011, um 23:22 Uhr von macbaumi (6 Forum-Posts)
Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden

Ich habe gerade iTunes Match abonniert und aktiviert. Bis auf eine Ausnahme funktioniert auch alles. Music Videos aus dem US Store werden nicht in iCloud geladen, und können somit auch nicht auf dem iPhone synchronisiert werden. Bei Music aus dem US Store und Music Videos aus dem CH Store funktioniert das Ganze einwandfrei. Deshalb habe ich iTunes Match auf meinem iPhone wieder deaktiviert und manuell synchronisiert.

Hat jemand das gleiche oder eine ähnliches Problem ?
Kennt jemand eine Lösung ?

Gruss macbaumi

Antworten

Kommentar von macbaumi (#56715)

OK. Was ich eigentlich meinte war iTunes in der Cloud. Will heissen das die Music (Audio) aus dem US Store gleich wie die Music aus dem CH Store in die Cloud geladen und als “Gefunden” oder “Übertragen” markiert wurde.

Nur die Music Videos aus dem US Store werden als “Ungeeignet” markiert und nicht hochgeladen. Diese stehen mir somit nicht auf anderen iOS Geräten zur Verfügung wie zum Beispiel auf dem Apple TV.


Kommentar von Robin (#56717)

Das ist kein Problem von iTunes Match sondern ein “Problem” der Apple ID. Es ist nicht möglich zwei Apple IDs in iTunes Match zusammen zu fügen. Laut Gerüchten arbeitet man daran bei Apple. Aber das kann dauern oder nie kommen, also nicht drauf warten.

Somit ist es also nicht Möglich das du die gekaufte Musik aus dem US Store auch in iTunes Match deines CH Stores laden kannst.
Dafür ist es nun aber generell auch ohne iTunes Match möglich, gekaufte Musik erneut aus dem iTunes Store zu laden. Dazu iTunes öffnen, die entsprechende Apple ID nutzen und wenn man im Hauptfenster vom Store ist, rechts den Punkt “Gekaufte Artikel” anwählen. Dort taucht seit dem Start von iTunes Match neben Apps und Büchern nun auch Musik auf.

Allerdings wird bei dieser Variante nicht abgeglichen, welche Bewertung etc. deine Titel haben. Das ist nur via iTunes Match möglich.


Kommentar von macbaumi (#56718)

Das ist nicht ganz richtig so. Ich kenne die genauen Details nicht, aber es wurde bei mir alle Musik, egal ob CD Ripp oder iTunes Store mit abweichender Apple ID zu meinem Haupt Apple ID welchen ich auch für iTunes Match nutzte in die Cloud hoch geladen.

Dabei wurde sämtliche Musik entweder als “Einkäufe” (CH Store, Haupt Apple ID und iTunes Match ID) oder als “Übertragen” (CD Ripp ohne Match, US Store ohne Match) oder als “Gefunden” (CD Ripp mit Match, US Store mit Match) markiert.

Ebenfalls als “Einkäufe” markiert werden sämtliche Musik Videos welche ich aus dem CH Store mit meiner Haupt und gleichzeitig Match Apple ID gekauft habe.

Das Problem wenn mal so sagen will betrifft nur Music Videos die ich im US Store mit einen anderen Apple ID gekauft habe. Diese werden als “Ungeeignet” markiert und somit auch nicht in die Cloud hochgeladen.

Bild-Anhänge

ungeeignet.jpg
für_icloud_ungeeignet.jpg

Für Originalgrösse auf Vorschaubild klicken


Kommentar von macreuss (#56719)

Hallo,

könnte es etwas mit der Datengrösse oder anderen Parametern zu tun haben? Bei Liedern erscheint der Hinweis ‘Ungeeignet’ auch, wenn der Song entweder über 200 MB ist oder mit 96 KBit/s oder weniger codiert wurde.

Ich weiss aber momentan nicht, ob es für Videos auch Einschränkungen dieser Art gibt.

Gruss

Thomas


Kommentar von mkoehler (#56738)

iTunes Match funktioniert auf meinem iPhone auch ganz gut, bis auf die Ausnahme, dass eine meiner intelligenten Playlisten nicht richtig synchronisiert wird. Sie wird zwar als für iTunes Match kompatibel angezeigt, lädt aber nicht die Stücke, die auf dem Mac angezeigt werden. Die Playliste zeigt 50 der zuletzt gekauften oder geladenen Stücke an. Auf meinem iPhone werden über 300 angezeigt und dann noch nicht mal Stücke, die den Kriterien entsprechen.

Auf Update warten, oder weiss jemand Rat? Danke…


Kommentar von mbl (#56763)

Ich habe noch eine Frage an alle, welche bereits iTunes Match benutzen. Gemäss den Angaben auf der Apple Seite werden ja alle Stücke (sofern möglich) mit 256 KBit/s in AAC ersetzt. Da ich aber seit einiger Zeit nur noch mit 320 KBit/s meine CD’s rippe, was passiert mit denen? Werden die auch mit dem “schlechteren” ersetzt oder bleiben die erhalten?


Kommentar von pse (#56765)

AAC gibt es nur bis 256, Du hast Deine Stücke mit MP3 kodiert. Solange Du sie auf dem Hauptrechner aber nicht löschst, werden sie nicht durch die AAC-Version ersetzt. Nur auf Rechnern/Geräten auf welchen das Stück bisher nicht vorhanden war, wird beim Download die AAC-Version geladen.

Unbestätigten Gerüchten zufolge ist im übrigen der Unterschied zwischen AAC/256 und MP3/320 nicht hörbar.


Kommentar von mkoehler (#56772)

Das ist praktisch, wenn man eine Menge Lieder hat, die noch ein DRM beinhalten. Um die DRM-frei zu machen, musste man bislang 0.50 Franken je Song berappen. Das geht jetzt gratis. Dazu machst man am besten eine intelligente Playliste, die nur Songs mit DRM beinhaltet. Bei mir sind das etwa 200.Die muss man mit oben beschriebenen Fingerübung von der Festplatte löschen. Du kannst die Musik dann aus der Wolke streamen, oder wieder runter laden, in 256kb und ohne DRM.

Übrigens. Offenbar wird die Songbegrenzung bei intelligenten Playlisten von iTunes Match nicht berücksichtigt und auf iPhone usw. entsprechend mehr Songs angezeigt, als auf dem Mac. Das ist offenbar ein Bug. Schön wäre es auch, wenn man iTunes Match ein wenig konfigurieren könnte. Ich will nicht alle Playlisten die ich angelegt habe, auch auf dem iPhone haben. Ausserdem wird die Reihenfolge seit iOS5 auf den Kopf gestellt. Auf einer Playliste, die immer die neusten gekauften Songs anzeigt, erscheint der neueste jetzt immer zuletzt als zuerst.


Anmelden um eine Antwort zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können diesem Thema eine Antwort hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder anmelden.