Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Rendezvous mit der Wirtschafts-Geschichte

«Wer kauft sich ein Smartphone für 1200 Franken?»

Veröffentlicht am Freitag, 02. Februar 2018, um 08:36 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die Erfolgsgeschichte um das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel als Firmenlogo geht weiter. Apple darf einen weiteren Eintrag in den Wirtschafts-Geschichtsbüchern für sich verbuchen.

Als Apple vergangenen Herbst neben dem neuen iPhone 8 auch das noch teurere Highend-Smartphone «iPhone X» vorstellte, gab es zuhauf kritische Stimmen über dessen Preis.

«1000 US-Dollar für ein Smartphone? Ich bin doch nicht verrückt.»

Es scheint nun aber Millionen verrückter Menschen zu geben, denn das teure iPhone findet offenbar reissenden Absatz. Apple-CEO Tim Cook zufolge ist das iPhone X seit dessen Lancierung Anfang November sogar «jede Woche unser meistverkauftes iPhone». Apples eigene Erwartungen wurden übertroffen. Das Unternehmen weist mit dem Erfolg die Schwarzmaler in die Schranken.

Das sich blendend verkaufende Hochpreis-Smartphone bescherte Apple zusammen mit den anderen iPhone-Modellen, den allem Anschein nach ebenfalls vorzüglich laufenden Apple-Watch-Verkäufen, weiteren Klassenschlagern und erfolgreichen anderen Geschäftsfeldern ein äusserst erfolgreiches Weihnachtsgeschäft.

Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um fast 13 Prozent auf knapp 88.3 Milliarden US-Dollar. Neuer Umsatz-Rekord.

Und die Zahl des Tages: Apples Gewinn betrug im vergangenen Quartal 20.065 Milliarden US-Dollar. 12 Prozent mehr als noch im Vorjahr, und der eigene Ertrags-Rekord von vor zwei Jahren wurde um über 9 Prozent übertroffen.

So viel wie Apple in den vergangenen drei Monaten verdient hat, hat weltweit noch nie ein Unternehmen in nur einem Quartal verdient. Der gigantische Mega-Gewinn hat Apple zudem noch in einem Quartal erwirtschaftet, welches im Vergleich zum Vorjahr um eine Woche kürzer ausfiel.

Apple präsentierte damit abermals die beste Bilanz der Wirtschaftsgeschichte.

Die neuen Apple-Rekorde

Apple hat im Q1 2018 erneut verschiedene neue Unternehmens-Rekorde aufgestellt:

Quartals-Umsatz
Der Umsatz von 88.293 Milliarden US-Dollar ist der höchste, den Apple je in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
Quartals-Gewinn
Der Ertrag von 20.065 Milliarden US-Dollar ist der höchste, den Apple je in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
iPhone-Umsatz in einem Quartal
Der Quartalsumsatz von 61.576 Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf von iPhone-Modellen ist der höchste, den Apple je in diesem Segment in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
«Andere Produkte»-Umsatz in einem Quartal
Der Quartalsumsatz von 5.489 Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf von «Anderen Produkten» (Apple TV, Apple Watch, AirPods, Displays, Zubehör etc.) ist der höchste, den Apple je in diesem Segment einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
Amerika-Umsatz in einem Quartal
Der Quartalsumsatz von 35.193 Milliarden US-Dollar durch Verkäufe in Amerika ist der höchste, den Apple je in diesem Segment in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
Europa-Umsatz in einem Quartal
Der Quartalsumsatz von 21.054 Milliarden US-Dollar durch Verkäufe in EMEA (Europa, Afrika und dem Naher Osten) ist der höchste, den Apple je in diesem Segment in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.
Japan-Umsatz in einem Quartal
Der Quartalsumsatz von 7.237 Milliarden US-Dollar durch Verkäufe in Japan ist der höchste, den Apple je in diesem Segment in einem einzelnen Fiskalquartal erzielen konnte.


Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Tags: 2018, Apple, Gewinn, Q1, Quartalszahlen, Rekord, Umsatz, Zahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.