Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Adobe veröffentlicht Anleitung für den Wechsel von Aperture zu Lightroom

Veröffentlicht am Dienstag, 05. August 2014, um 15:38 Uhr von Stefan Rechsteiner

Eine neue Webseite und eine ausführliche Anleitung im Form eines PDFs sollen Aperture-Nutzern den Umstieg auf Adobes Foto-Lösung «Lightroom» erleichtern.

Apple wird seine professionelle Foto-Lösung «Aperture» Anfang 2015 aufgeben. Auch iPhoto wird es dann nicht mehr geben. Stattdessen setzt Apple auf eine Neuentwicklung mit dem schlichten Namen «Fotos». Diese neue kostenlose Foto-Lösung ersetzt sowohl iPhoto als auch Aperture und soll Modular aufgebaut und somit dank Plug-Ins erweiterbar sein. Nutzer sollen sich so einen persönlichen Funktionsumfang zusammenstellen können. Noch sind aber nur wenige Details über Apples «Fotos»-Ambitionen bekannt — das macht insbesondere Aperture-Nutzer nervös, denn diese stehen nun vor einer Weggabelung: entweder auf Apples neue Lösung warten und hoffen, diese biete (von Haus aus oder über Erweiterungen) einen ähnlichen Funktionsumfang und Workflow wie es Aperture tat, oder man steigt notgedrungen auf ein Konkurrenz-Produkt um. Adobe hat hier mit «Lightroom» eine populäre Lösung im Angebot, die es zwar noch nicht so lange wie Aperture gibt, aber öfter mit Updates bedacht wurde als Aperture von Apple.

Adobe ist sich der Chance bewusst, die sich für das Unternehmen mit dem Aus von Aperture ergibt, und versucht nun entsprechende Kunden zu Lightroom zu locken. Das Unternehmen hat bereits bei der Bekanntgabe des baldigen Aus von Aperture verlauten lassen, dass man es Aperture-Nutzern möglichst einfach machen will, ihre Foto-Bibliotheken von Aperture zu Lightroom zu migrieren. Dazu will man einen Importer entwickeln — dieser scheint noch nicht fertig, denn nun veröffentlichte Adobe eine mehrseitige Anleitung für den Umstieg.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite und einem sechsseitigen PDF erklärt Adobe, wie man seine Werke inklusive den Einstellungen und Metadaten aus Aperture mit möglichst wenigen Verlusten zu Lightroom transferiert.

Der Wechsel ist, so lässt der Fakt, dass die Anleitung sechs Seiten lang ist, ahnen, nicht ganz ohne Tücken. Beispielsweise muss die Ordnerstruktur von Aperture angepasst werden und auch an den intelligenten Alben müssen Änderungen vorgenommen werden.

Umfrage zum Thema Aperture, iPhoto, Lightroom und «Fotos»

Passend zum Thema gehen wir in unserer aktuellen Umfrage der Frage nach, was unsere Leser nun planen, da Apple für 2015 die Wachablösung von iPhoto und Aperture durch das neue «Fotos» angekündigt hat. Von den bisher gut 840 Teilnehmern nutzen je etwa ein Drittel Aperture oder iPhoto und werden auf die neue «Fotos»-Lösung von Apple warten. Knapp 8 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer und damit etwa 18 Prozent aller Aperture-Nutzer werden von Aperture zu Lightroom wechseln. Bei den iPhoto-Nutzern liegt der Anteil der Lightroom-Switcher deutlich tiefer, hier wollen nur knapp 3.8 Prozent (knapp 1.4 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer) zu Adobes Lösung wechseln.

An der Umfrage kann weiterhin teilgenommen werden — Details und aktuelle Resultate gibt es auf der Umfrage-Detailseite.

Kategorie: Software
Tags: Adobe, Aperture, Apple, Fotografie, Fotos, iPhoto, Lightroom, Migration

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.