Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

4 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 30. Juni 2014, um 10:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

Am Freitag kündigte Apple in einem für das Unternehmen ungewöhnlichen Statement an, die Profi-Software «Aperture» nicht mehr weiter zu entwickeln. So überraschend wie das Statement kam, ist die Einstellung von Aperture aber nicht. Die beliebte Verwaltungs- Bearbeitungs-Software für Profi-Fotografen erhielt zuletzt vor vier Jahren eine umfassende Aktualisierung.

Als Ersatz kommt irgendwann im nächsten Jahr eine neue App namens «Fotos». Bereits während der WWDC-Keynote Anfang Juni zeigte Apple eine kleine Vorschau auf das neue Programm. «Fotos» ersetzt nicht nur die Profi-Software «Aperture», sondern auch «iPhoto» aus der altehrwürdigen iLife-Suite.

Laut ersten Informationen soll «Fotos» ein Mix zwischen iPhone und Aperture sein — demnach sollen auch Profi-Funktionen aus Aperture ihren Weg in «Fotos» finden. Aufgrund der noch fehlenden umfassenden Informationen zu «Fotos» befürchten nicht wenige Aperture-Nutzer, dass Apple bei «Fotos» den Fokus auf den Consumer-Markt setzen wird und die neue Lösung damit kein vollwertiger Ersatz für die Profi-Software werden wird. Doch viele hoffen darauf, dass Apple bei Fotos «etwas richtig macht» und damit eine echte Alternative zum nun eingestellten Aperture anbieten wird. Nicht wenige Nutzer erwägen jedoch auch den Wechsel zu «Lightroom» — oder haben diesen bereits vollzogen. Adobes Aperture-Konkurrenz kam 2007, zwei Jahre nach der ersten Aperture-Version, auf den Markt. Die Foto-Verwaltungssoftware erhielt seither aber abgesehen von 2011 jedes Jahr ein umfassendes Update.
Wiederum andere Nutzer erwägen den Wechsel zu einer anderen Aperture-Alternative. Beispielsweise bietet auch Corel mit AfterShot Pro 2 eine solche an.

In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von euch erfahren, wie eure Pläne nach Apples Ankündigung, Aperture und iPhoto 2015 durch das neue «Fotos» zu ersetzen, aussehen.
Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Pläne.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Verzahnung mit iOS 8 begeistert an OS X Yosemite man meisten» aufgestellt.

Kategorie: Studien
Tags: Adobe, AfterShot Pro 2, Aperture, Corel, Fotos, iPhoto, Lightroom, Mac, OS X, Studien, Umfrage

Umfrage: Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?

Resultate auf die Umfrage «Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?»
Prozent Antwort Stimmen
33.48% Nutze Aperture & warte auf «Fotos»
379 Stimmen
7.86% Nutze Aperture & wechsle nun zu Lightroom
89 Stimmen
2.74% Nutze Aperture & wechsle nun zu etwas anderem
31 Stimmen
34.45% Nutze iPhoto & warte auf «Fotos»
390 Stimmen
1.33% Nutze iPhoto & wechsle nun zu Lightroom
15 Stimmen
1.24% Nutze iPhoto & wechsle nun zu etwas anderem
14 Stimmen
10.95% Nutze Lightroom & bleibe wohl bei Adobe
124 Stimmen
0.44% Nutze Lightroom & wechsle wohl zu «Fotos»
5 Stimmen
0.09% Nutze Lightroom & wechsle zu etwas anderem
1 Stimmen
3.09% Nutze ein anderes Tool & bleibe dort
35 Stimmen
0.71% Nutze ein anderes Tool & wechsle wohl zu «Fotos»
8 Stimmen
0.18% Nutze ein anderes Tool & wechsle zu Lightroom
2 Stimmen
1.06% Nutze keine Foto-Software & wohl aber bald «Fotos»
12 Stimmen
0.09% Nutze keine Foto-Software & wohl aber bald Lightroom
1 Stimmen
0.27% Nutze keine Foto-Software & wohl aber bald ein anderes Tool
3 Stimmen
2.03% Nutze aktuell und wohl auch künftig keine Foto-Software
23 Stimmen
1132 Stimmen insgesammt
Resultate auf die Umfrage «Aperture und iPhoto werden 2015 durch «Fotos» ersetzt. Was sind deine Pläne?»

4 Kommentare

Kommentar von sierra (#28081)

Ich verstehe ja schon, dass Apple möglicherweise zuwenig verdient mit den Aperture Kunden. Die Zusammenlegung der Apps halte ich aber für ganz falsch.

Mein Tipp unbedingt “CaptureOne” ausprobieren. Es gibt eine Pro und eine Express Variante. (Kostenpflichtig 229 und 99 USD) Diese Sotware gibt es schon seit Jahren und ich denke bevor ich zu Adobe gehe nehme ich eher einen “Neutralen Dritten”.

Kommentar von dag (#28087)

@sierra
es gibt die pro ver. zur zeit fuer 114€ (229€ normal), und die express ver. fuer 39€ (69€ normal).

capture one waere auch fuer mich ein kandidat als nachfolger fuer aperture, vor adobe. ich gebe die hoffnung nicht auf, dass apple doch noch was rechtes zu stande bringt. vielleicht besinnen sie sich noch, und geben zwei ver. raus. eine consumer (gratis) und eine pro (kostenpflichtig). so wie es auch von osx zwei ver. gibt, normal und server.
bei final cut pro kuschte apple auch zurueck, als der aufschrei gross war. ich hoffe nur das apple nicht die gleiche scheisss verzapft, wie beim fcpx.
mal abwarten und anschauen, dann endscheide ich. es ist ja noch 0 bekannt was es kann, und was nicht.

Kommentar von mbl (#28089)

Werde das ähnlich machen. Aperture wird ja auch unter Yosemite laufen und nicht einfach seinen Geist aufgeben. Auch iPhoto habe ich im Gebrauch. Mal gucken was Foto kann und dann kann ich mich immer noch entscheiden.

Allerdings “entwickle” ich meine Bilder für den Privatgebrauch und bin nicht beruflich darauf angewiesen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.