Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Amazon stellt Apple-TV-Konkurrenten «fireTV» vor

Veröffentlicht am Donnerstag, 03. April 2014, um 10:24 Uhr von Patrick Bieri

Amazon hat gestern Abend im Rahmen eines Medien-Events die Settop-Box «fireTV» vorgestellt. Die neue Settop-Box von Amazon kostet 99 US-Dollar und bringt die Medien-Inhalte des Konzerns auf den Fernseher des Nutzers. Neben dieser klassischen Funktion einer Settop-Box können mit «fireTV» auch Spiele gespielt werden.

Amazons erste Settop-Box «fireTV» ist in der Lage, Medieninhalte mit einer Auflösung von 1080p («FullHD») auf den Fernseher zu übertragen. Die Settop-Box ist nahtlos in den Medien-Store von Amazon integriert, womit es für die Kunden einfach sein soll, die gewünschten Medien-Inhalte zu erwerben.

Amazons Gründer Jeff Bezos lobte in seiner Ansprache die Vorzüge der Settop-Box, die sich insbesondere im dünnen Design, der grossen Medien-Vielfalt sowie dem günstigen Preis bemerkbar machen sollen.

Neben den Inhalten von Amazon werden von Beginn an Netflix, Hulu Plus, Showtime Anytime und WatchESPN ihre Inhalte über «fireTV» anbieten. Gemäss Amazon werden bald weitere Medien-Partner folgen, die ihre Programme über die Settop-Box von Amazon vertreiben werden.

Steuerung per Sprachbefehl

In der Fernbedienung von «fireTV» ist ein Mikrofon integriert. Dieses Mikrofon wird benötigt, um die Sprachbefehle des Nutzers aufnehmen zu können. Die Settop-Box kann nämlich auch über Sprachbefehle gesteuert werden. Sobald der Anwender den Aufnahme-Knopf auf der Fernbedienung drückt, wird die gesprochene Sprache in Befehle umgewandelt.

In der Praxis wird sich zeigen müssen, wie genau die Sprachsteuerung der Settop-Box funktioniert. Bislang gab es immer wieder Spekulationen, dass Apple die eigene Settop-Box mit einer Sprachsteuerung à la Siri ausrüsten könnte.

«fireTV» als Spiele-Konsole

Neben einer klassischen Fernbedienung können die Konsumenten in den USA ab sofort auch einen Spiele-Controller für «fireTV» erwerben. Zusätzlich zu den klassischen Tasten eines Spiele-Controllers verfügt das Zubehör auch über drei Tasten zur Steuerung der Musik und Filme.

Auch in diesem Bereich gab es erst vor wenigen Wochen Gerüchte um die Lancierung einer Spiele-Funktion für Apple TV. Den damaligen Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einem eigenen App Store für Apple TV, um über diese Plattform auch Spiele anbieten zu können. Diese Spiele sollten anschliessend ebenfalls mit einem speziellen Spiele-Controller gesteuert werden können.

Amazon: «fireTV» sei Apple TV überlegen

Im Zuge der Präsentation hat Amazon die Leistung von «fireTV» mit derjenigen von Apple TV vergleichen. Als Beispiel diente das Spiel Asphalt 8, welches gemäss den Aussagen von Amazon schlechte Kritiken im Bezug auf die Nutzung von Apples AirPlay Mirroring erhielt. Im Vergleich dazu wurde eine für «fireTV» optimierte Version des Spiels «Asphalt 8» gezeigt. Das Spiel wurde dabei allerdings mit dem Spiele-Controller gesteuert.

Technische Details

Die Settop-Box «fireTV» verfügt über einen HDMI-Anschluss, einen optischen Audio-Ausgang, einen Ethernet- sowie einen USB-Anschluss. Zur drahtlosen Kommunikation stehen WiFi sowie ein Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Als Prozessor kommt ein Qualcomm Snapdragon 8064 Quad-Core-CPU mit einer Leistung von 1.7 Ghz zum Einsatz. Die Settop-Box beinhaltet 8 GB Speicher. Vorerst nur in den USA ist das 11.5 mal 11.5 mal 17.5 Zentimeter grosse und 281 Gramm schwere Gerät ab sofort für 99 US-Dollar verfügbar.

Bildergalerie

Bild: Amazons «fireTV»Bild: Spiele-Controller für «fireTV»Bild: Amazons «fireTV»Bild: Amazons «fireTV»

Kategorie: Technik
Tags: Amazon, Amazon Cloud, App Store, Apple, Apple TV, Chromecast, fireTV, Gerüchte, Hardware, Mac, Musik, Netflix, Settop Box, Spiele, USA

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.